Transnationaler Call für Forschungsprojekte in ausgewählten Bereichen der integrierten Schädlingsbekämpfung

In Österreich ist das BMLFUW Partner dieses ERA-Nets; es beteiligt sich mit 100.000 Euro an diesem Call.

Österreichische Organisationen können Forschungsprojekte zu den folgenden Themenclustern einreichen:

CLUSTER A: Preventive and sustainable (pest) management

- Subtopic A2: "Integrated, sustainable and resilient cropping systems" (RESCROPS).

- Subtopic A3: "Innovative and new pest monitoring tools and Decision Support Systems"(INNO-DSS).

CLUSTER B: Alternative and innovative control

- Subtopic B1: "Innovative direct biological control methods in holistic IPM approach" (INDIBICOM-IPM).

- Subtopic B2: "Pests resistance management" (PRM) (the term pests includes: arthropods, bacteria, fungi, insects, phytoplasma, viruses, weeds)

Die Auswahl der Projekte findet in einem zweistufigen Verfahren statt. In der ersten Stufe müssen die Kurzanträge bis 010616, 15:00h CET, eingelangt sein.

Information: http://c-ipm.org/calls/

Kontakt: DIin Elfriede Fuhrmann, Bundesministerium Für Land- Und Forstwirtschaft, Umwelt Und Wasserwirtschaft, +43 1 71100-6817, elfriede.fuhrmann(at)bmlfuw.gv.at


02.05.2016