Neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der molekularen Infektionsbiologie mit therapeutischer Perspektive

Gefördert wird eine herausragende wissenschaftliche Nachwuchsforscherpersönlichkeit aus dem Gebiet der Lebenswissenschaften/Life Sciences (Biochemie, Genetik, Molekularbiologie, Mikrobiologie, Zellbiologie, Systembiologie, Biotechnologie, Bioinformatik etc.).

KandidatInnen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz sollten ein Alter von 35 Jahren nicht überschritten haben und sich durch ihren wissenschaftlichen Lebenslauf sowie herausragende Publikationen auszeichnen.

Neben üblichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, Publikationen), einem Motivationsschreiben mit Stellungnahme zu den eigenen Arbeiten und deren Bedeutung bzw. Relevanz zum Thema der Ausschreibung, sollten drei Referenzen von anerkannten Persönlichkeiten der Wissenschaftsszene mit eingereicht werden. Vertraulichkeit der Bewerbung ist zugesichert.

Bewerbungsfrist: 300816

Information: http://www.engelhorn-stiftung.de


16.08.2016