Förderung des Dialogs von Wirtschaft, Ethik und Religion

Der Preis ist eine Initiative der Vereinigung der Österreichischen Industrie (Industriellenvereinigung Österreich, Oberösterreich) und wird in Kooperation mit der Katholischen Privat-Universität Linz alle zwei Jahre vergeben. Im Andenken an das herausragende Wirken des Sozialethikers Pater Johannes Schasching SJ ist der Preis ab 2016 ihm gewidmet.

Der Preis ist mit 7.500 Euro dotiert. Über die Vergabe entscheidet ein Kuratorium, dem Personen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kirchen angehört.

Der Preis zielt auf die Förderung des wissenschaftlichen Dialogs von Ökonomie mit Ethik und will vor allem Studierende und junge WissenschaftlerInnen motivieren, sich mit dieser Thematik zu befassen. Es können Arbeiten eingereicht werden, die sich mit dem Verhältnis von Wirtschaft zu Ethik, Theologie, Religion oder Kirchen befassen und im Horizont der Optionen stehen, „sachgerecht, menschengerecht und gesellschaftsgerecht zu wirtschaften“ (P. J. Schasching)

Einreichfrist: 180618

Information: https://www.iv.at/de/die-iv/preise-und-stipendien/schasching-preis


24.04.2018