Aktuelle Ausschreibungen mit Kooperationspotential umfassen national und internationale Förderschienen

Alpine Space 4. Call

Die 4. Ausschreibung von Interreg Alpine Space umfasst 4 Priority-Areas: (1) Innovative Alpine Space, (2) Low Carbon Alpine Space, (3) Liveable Alpine Space, und (4) Well-governed Alpine Space. In den Terms of Reference sind Themenbereiche gelistet, in denen Kreislaufwirtschaft, Mobilität und Digitalisierung sowie Green Infrastructure und Governance als Schlagwörter genannt werden.

Insgesamt stehen knapp 25 Mio. Euro zur Verfügung. Projekte müssen zumindest 4 PartnerInnen aus 4 Ländern umfassen (max. 15 PartnerInnen).

Einreichfrist 1. Stufe: 121218

Einreichfrist 2. Stufe: 050619

Terms of Reference: http://www.alpine-space.eu/project-application/call-4/asp_terms-of-reference_call-4.pdf

Information: https://www.oerok.gv.at/eu-kooperationen/etz-transnational-netzwerke/alpine-space-2014-2020/programmumsetzung/projekteinreichung/call-4.html

ACRP Austrian Climate Research Programme

Mit etwas Verspätung hat auch heuer wieder das ACRP seine Pforten geöffnet. Gefördert werden Forschungsprojekte, die sich mit Aspekten des Klimawandels, dessen Auswirkungen in Österreich und möglichen Anpassungsmaßnahmen auseinandersetzen.

Themenfelder 2018 sind:

·       Understanding the climate system and consequences of climate Change

·       Specific Support for Austria's policymakers

·       Systematic Transformation - the human Dimension

·       Governance and institutions - towards systemic transformation

·       sowie ein APCC Special Report zum Thema “Land use, land management and climate change”.

Projektvolumen: 250.000 Euro

Einreichfrist: 010219

Guide for the Submission of Proposals: https://www.klimafonds.gv.at/wp-content/uploads/sites/6/Leitfaden-ACRP2018final.pdf

Energieforschungsprogramm 2018

Das Energieforschungsprogramm des Klima- und Energiefonds trägt zur Bereitstellung sicherer, nachhaltiger und leistbarer Energie- und Mobilitätslösungen bei. Das Programm bezieht sich auf die gesamte energetische Wertschöpfungskette, von der Funktionalität bis zur Primärenergie. Unterstützt wird die gezielte (Weiter-)Entwicklung von Technologien und Komponenten sowie deren Integration in das Energiesystem. Ausschreibungsschwerpunkte:

·       TF1 Orientierte Grundlagenforschung

·       TF2 Energiesysteme und -netze

·       TF3 Industrielle Energiesysteme

·       TF4 Verkehrs- und Mobilitätssystem

·       TF5 Umwandlungs- und Speichertechnologien

Einreichfrist:

Leitprojekte, mit einer beantragten Forschungsförderung ab 2 Mio. Euro bis spätestens 150219

Leitfaden: https://www.klimafonds.gv.at/wp-content/uploads/sites/6/Leitfaden-Energieforschung-2018-RZ.pdf

Für Rückfragen sowie Anfragen zu PartnerInnen und Partnerschaften mit dem Umweltbundesamt  kontaktieren Sie bitte DI Dr. Florian Borgwardt, Koordinator Strategische Kooperation BOKU-Umweltbundesamt, florian.borgwardt(at)boku.ac.at.

Beratung & Information: BOKU-Forschungsservice projektsupport(at)boku.ac.at


05.11.2018