Österreichs Ratspräsidentschaft und die SDGs

Die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) stehen im WS 2018/19 im Fokus der Veranstaltungsreihe „Mut zur Nachhaltigkeit“. Im Rahmen der Vortragsreihe widmen sich ExpertInnen aktuellen Herausforderungen und erörtern innovative Wege und Möglichkeiten einer nachhaltigen Transformation der Gesellschaft.

Veranstaltung: Österreichs Ratspräsidentschaft und die SDGs

170119, 18:00-20:00, Universität Wien, Sky Lounge, Oskar-Morgensternplatz 1, 1090 Wien

Im zweiten Halbjahr 2018 hatte Österreich den Vorsitz im Rat der Europäischen Union inne. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Mut zur Nachhaltigkeit wird daher folgende Fragen nachgegangen werden: Was hat die österreichische Ratspräsidentschaft zur Umsetzung der SDGs in Europa beigetragen? Konnten die SDGs in Europa besser verankert werden? Welche Initiativen gab es, wurden Maßnahmen eingeleitet? Welche weiteren Schritte sind zu erwarten?

Diesen Fragen soll aus unterschiedlichen Blickwinkeln nachgegangen werden: Nach kurzen fachlichen Inputs und einer wissenschaftlichen Reflexion findet eine Podiumsdiskussion statt. Im Dialog mit dem Publikum wird auf das vergangene Halbjahr zurückgeblickt.

Begrüßung: Josef Hackl (Umweltbundesamt)
Einführung: Sabine Schneeberger (BKA) & Elisabeth Freytag-Rigler (BMNT)
Wissenschaftliche Kommentierung: Christoph Görg (BOKU)
Podiumsdiskussion: Christoph Görg (BOKU), Monika Mörth (Umweltbundesamt), Wolfram Tertschnig (BMNT), Bernhard Zlanabitnig (SDG Watch & EU Umweltbüro), ein/e JugendvertreterIn und ein/e UnternehmensvertreterIn
Diskussion mit dem Publikum

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich: https://newsletter.umweltbundesamt.at/Veranstaltung/Mut-zur-Nachhaltigkeit-SDGs-Ratspraesidentschaft


14.01.2019