Das Fachseminar „Mobilitätsfenster - warum und wie? Erfolgsgeschichten und laufende Diskurse zu Spielarten von Mobilitätsfenstern“ stellt nach einer Einleitung durch Irina Ferencz, Mobilitätsfenster-Expertin und stv. Direktorin der ACA (Academic Cooperation Association) europäische und hiesige Curriculums-Modelle vor. Die dahinter liegende Strategie von Hochschulen, die Konzeption und Durchführung von Mobilitätsfenstern sollen aus der Perspektive der verschiedenen Hochschulsektoren zu Ende gedacht werden – praktische Belange wie Umgang mit Kohortensystem, Planbarkeit von Studienplänen usw. werden abgewogen. Ein Austausch hinsichtlich Anwendbarkeit, Effizienz und Nachhaltigkeit soll ermöglicht werden. "Mobilitätsfenster: Warum und wie?" spricht neben den Akteur/innen im „Mobilitätsbereich“ auch Curriculums-Entwickler/innen inklusive Studierendenvertretungen bzw. verantwortliche Personen im „regulären“ Lehr- und Studienbetrieb aller Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen, Bologna-Koordinator/innen und in die Curriculumsentwicklung involvierte Studierende an.

Termin: Donnerstag, 14.12.2017, Dauer: 8:30 – 16:30 Uhr
Ort: Universität für Bodenkultur Wien (BOKU), Peter Jordan Straße 82, 1190 Wien

Nähere Informationen und Anmeldung   


12.12.2017