Ein Training abroad bringt interkulturelle Kenntnisse und internationale Erfahrung - für Job-Shadowing, Studienbesuche, Workshop-Teilnahmen, Lehraufenthalte, etc. Fördermöglichkeiten wie ein Erasmus+ Zuschuss ist für allgemeines und wissenschaftliches Personal möglich.

NEU! Der Mobilitätsplan hilft als Wegweiser für Unterstützungsmöglichkeiten für internationale Forschung, Lehre, Job Shadowing oder Weiterbildungen.

Erasmus+ Personalmobilität:
Im Rahmen des Erasmus+ Programms besteht für administrative und wissenschaftliche BOKU-MitarbeiterInnen (reguläres Dienstverhältnis oder aufrechter Lehrauftrag) die Möglichkeit, für eine Fortbildung an eine europäische (Partner-)Universität, an eine Forschungsinstitution oder an ein Unternehmen zu gehen (individuell organisiert) bzw. eine organisierte Internationale Woche zu besuchen (mind. 2 Tage, max. 2 Wochen exkl. Reisezeit). Ziel dieser Mobilität ist der Erwerb von Kenntnissen und praktischen Erfahrungen, die für die derzeitige Stelle und die berufliche Entwicklung wichtig sind (z.B. in Form von kurzen Mitarbeitsphasen, Job-Shadowing, Studienbesuchen, Workshop-Teilnahmen, etc.)..

Mehr Infos:


Weitere Fördermöglichkeiten


15.01.2018