750103 Verfahrenstechnisches Praktikum


Art
Praktikum
Semesterstunden
3
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Hiebert, Benjamin Michael , Kern, David , Landstetter, Christian , Brandic, Marko , Porstner, Rainer , Auer, Werner , Kling, Bernhard , Kolozsvari, Katharina , Ruzicka, Elmar , Zehetner, Egon , Grausam, Anita , Wendland, Martin , Pfeifer, Christoph , Kotik, Jan , Novalin, Senad , Jäger, Henry , Wolf, Magdalena , Wollinger, Kristoffer Kurt
Organisation
Angeboten im Semester
Wintersemester 2019/20
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

LMT-Institut:
Auswahl eines Beispiels auf Vorschlag des Betreuers/der BetreuerIn mit einem der folgenden Themenschwerpunkte:
Strömungslehre;
Filtrieren;
Zentrifugieren;
Membrantechnologie;
Ionentausch;
Verdampfen - Kristallisieren;
Trocknen;
Prozesschromatographie;
Extraktion;
Hochdruckextraktion.

Die Beispiele werden in Gruppen zu maximal 8 Personen bearbeitet; Literatursuche und –zusammenfassung; Durchführung der Versuche im halbtechnischen Maßstab; Protokollerstellung.

AG LMT:
Der Praktikumsteil der AG LMT behandelt schwerpunktmäßig die thermische (Wärmeübertragung, Trocknung) sowie die mechanische Verfahrenstechnik (Pumpen, Extrusion) und innovative Technologien in den Life Sciences (Hochdruck, Hochspannungsimpulse, Ohm'sches Erhitzen).

IVET:
Die Übungsstationen im VT-Praktikum des Instituts für Verfahrens- und Energietechnik umfassen folgende Themen:
AG TS (Türkenschanze):
-) Wirbelschicht,
-) Wärmepumpentechnologie,
-) Durchflussmessung und
-) Verweilzeitmessung;
AG MU (Muthgasse):
-) Partikel Klassieren/Wirbelschicht,
-) Extraktion,
-) Rektifikation und
-) Trocknung.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

VO Prozesstechnik I; VU Prozesstechnik II sowie mechanische und thermische Verfahrenstechnik I (empfohlen aber nicht verpflichtend).

Lehrziel

Nach erfolgreicher Absolvierung kennen die Studierenden verschiedene Unit-Operations aus praktischer Sicht und können theoretische Zusammenhänge besser verstehen. Aufgrund der Erfahrung mit Pilotanlagen sind die Studierenden in der Lage einfache technische Prozesse zu konzipieren und reale techno-ökonomische Aspekte in die Überlegungen einzubinden. Zusätzlich sind die Studierenden in der Lage wissenschaftlich/technische Literatur zu suchen, auszuheben und technische Berichte zu erstellen.
.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.