831103 Vegetationsökologie


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Bernhardt, Karl Georg
Organisation
Angeboten im Semester
Wintersemester 2020/21
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

1.Areale
2.Floren- und Vegetationsgeschichte
3.Vegetationsbeschreibung und Gliederung
4.Pflanze und Umwelt
5.Ökologische Anpassung und Lebensstrategien
6.Vegetationszonen
7.Die aktuelle Vegetation Mitteleuropas

*** Die Aufzeichnung der Vorlesung wird im Lauf des jeweiligen Abhaltungstages auf BOKUlearn hochgeladen (bis spätestens 16:00)!***

***ACHTUNG: Information zur 1. Vorlesung, 12.10.2020***
Aufgrund technischer Probleme kann diese Woche noch keine Aufzeichnung zur Verfügung gestellt werden. Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten!

Information von Prof. Bernhardt:

Liebe Studierende,
leider ist heute der Versuch, eine Vorlesung aufzuzeichnen, misslungen - warum ist mir noch nicht klar. Nächste Woche versuchen wir es mit einem anderen Programm.
Ich habe heute die Grundlagen besprochen: Areale, Vegetationsgeschichte (die natürliche Entwicklung der Vegetation nach den Eiszeiten, das Aussterben während dieser) und Vikarianz.
Im Holozän begann der Einfluss des Menschen, wir haben uns die unterschiedlichen Einflüsse und Veränderungen angeschaut. Die Folge ist die heutige Vegetation, eine Ersatzvegetation (= hemerobe Vegetation), die aus einheimischen und eingewanderten Pflanzen besteht.
Das zweite große Kapitel befasste sich mit den Methoden der Vegetationserfassung, es wurden vier besprochen: Physiognomisch-strukturelle Methode, ökologische Methode, Pflanzensoziologie und Gradientenanalysen. Die Arbeitstechniken für alle Methoden wurden vorgestellt.
Weitere Themen waren Vegetationskartierung, Sukzession und die Verwendung von Dauerprobeflächen.
Von den Standortfaktoren wurden Strahlung, Licht und Wärme besprochen.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Botanische Artenkenntnisse

Lehrziel

Nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung sind die Studierenden mit theoretischen und praktischen Grundlagen der Vegetationskunde vertraut. Sie haben grundlegende Kenntnisse von der Entstehung der Vegetation, den Abhängigkeiten von Umweltfaktoren, den Reaktionen der Vegetationsdecke darauf und den Methoden die Vegetation zu beschreiben und zu gliedern. Letzteres ist die Grundlage für eine erfolgreiche Teilnahme an den Übungen in der Lehrveranstaltung 831.118 „Exkursion zur Vegetationsökologie“.
Im zweiten Teil der Vorlesung werden die aktuelle Vegetation Mitteleuropas und die übergeordneten Vegetationstypen vorgestellt. Die Studierenden sind in der Lage das erworbene Wissen so anzuwenden, dass sie die wichtigsten Standortfaktoren als Gliederungskriterien für die Vegetationstypen erkennen und anwenden können. Damit werden sie in die Lage versetzt, abschätzen zu können, inwieweit und mit welchen Folgen Standortveränderungen bzw. Landschaftsveränderungen die Vegetationstypen verändern.
.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.