970020 Resource efficiency and bioeconomy of bio-based materials (in Eng.)


Art
Vorlesung und Seminar
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Wimmer, Rupert , Gübitz, Georg , Pellis, Alessandro
Organisation
Angeboten im Semester
Sommersemester 2021
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Englisch

Lehrinhalt

•Umwelt und Gesellschaft: regionale und globale Entwicklungen
•Ressourceneffizienz, Materialeffizienz, Nachhaltigkeit
•Kaskadische Nutzungskonzepte mit Holz und ihre Bewertung
•Das Cradle-to-Cradle Prinzip und daraus abgeleitete Produkt- bzw. Prozessinnovationen
•Bioraffineriekonzepte
•Material-Ressourceneffizienz und ökonomische Entwicklung
•Bewertung von Ressourcen- und Materialeffizienz
•Verbesserung von Ressourceneffizienz und Innovationsstrategien
•Ressourceneffizienz in der Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Holzindustrie, industrielle Biotechnologie und ihre Bewertung (Fallbeispiele)
•Definitionen zur Bioökonomie sowie internationale Strategien und Szenarien
•Nachhaltige Bioökonomie, die Bioökonomie “zu jedem Preis”, ethische Aspekte
•Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen und Reststoffen (Baumaterialien, Dämmstoffe, bio-basierte Verbundwerkstoffe, Klebstoffe, Biopolymere, biobasierte Leichtbau-Materialien, Spezialprodukte, u.a.)

Lehrziel

•“Ressourceneffizienz” qualitativ und quantitativ definieren.
•fundiertes Verständnis des Begriffes Bioökonomie ist vorhanden, einschließlich derzeit definierter Strategien zur Umsetzung.
•Fähigkeit zur Diskussion und Bewertung kritischer und kontroverser Themen im Rahmen von Ressourceneffizienz bzw. Bioökonomie, einschließlich ethischer und gesellschaftlicher Aspekte.
•Cradle-to-Cradle wird als mögliches Leitprinzip der Zukunft verstanden.
•Die Studierenden kennen “best-practice” Beispiele.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.