737312 Biomasse im Kontext des globalen Ernährungssystem


Art
Seminar
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Krausmann, Fridolin
Organisation
Angeboten im Semester
Wintersemester 2020/21
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Biomasse ist Grundlage der menschlichen Ernährung und seit einigen Jahren auch (wieder) als klimaneutrales Substitut für fossile Materialien und Energieträger im Gespräch. Etwa 75 % der globalen Landfläche werden zur Produktion von Biomasse genutzt und fast 40 % der Weltbevölkerung leben auch heute noch von der Landwirtschaft. Biomasse ist eine gesellschaftliche Schlüsselressource und die Frage, wie eine wachsende Weltbevölkerung ernährt, Biomasse zunehmend als Rohstoff und Energiequelle genutzt und gleichzeitig die letzten Wildnisgebiete vor Kultivierung geschützt werden können, ist von entscheidender Bedeutung für globale nachhaltige Entwicklung. Vor diesem Hintergrund werden im Seminar ausgewählte Themen in Gruppenarbeit vorbereitet, präsentiert und gemeinsam diskutiert. Zu den Themen die behandelt werden zählen globale Ernährungsmuster, die Bevölkerungsentwicklung und Ernährungssituation, Bioenergie und Biomaterialien, Grüne Revolution, Viehwirtschaft, Bodenfruchtbarkeit und Grenzen von Ertragssteigerung, neue Landnahme.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Grundlegende Kenntnisse in Umwelt- und Bioressourcenmanagement

Lehrziel

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Lehrveranstaltung
•verfügen die Studierenden über ein sozialökologisches Grundverständnis wichtiger Aspekte des Ernährungssystems und der Ressource Biomasse.
•kennen die Studierenden die Herausforderungen und Zielkonflikte einer nachhaltigen Nutzung von Biomasse als Nahrung und Rohstoff.
•sind die Studierenden in der Lage, Strategien einer nachhaltigen Nutzung biogener Ressourcen kritisch zu reflektieren.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.