873016 Bodendynamik und Erdbebensicherheit


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Soranzo, Enrico
Organisation
Angeboten im Semester
Sommersemester 2022
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

- Einführung in die Bodendynamik
- Wellenausbreitung in Erde
- Laborversuche zur Ermittlung der bodendynamischen Parameter
- Feldversuche
- Bodenverflüssigung
- Baugrundbeschaffenheit und Erdbebeneinwirkung
- Feststellung der Baugrundklassen
- Erdbebeneinwirkung
- Erdbebenzonen
- Darstellung der Erdbebeneinwirkung (Zeitverlaufsdarstellung)
- Kombinationen der Erdbebeneinwirkung mit anderen Einwirkungen
- Basisisolierung (Anwendungsbereich, Definitionen, Grundlegende Anforderungen
- Konformitätskriterien, Grundlegende Bemessungs-vorgaben, Erdbebeneinwirkung
- Verhaltensbeiwert, Eigenschaften des Isolierungssystems, Tragwerksberechnung
- Sicherheitsnachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit)
- Elastisches Verschiebungsantwortspektrum
- Ermittlung der Zielverschiebung für nichtlineare statische (pushover)
- Erdbebengefährdung Österreichs
- EMS-98 Intensitätsskala – Kurzfassung
- Dynamische Baugrundeigenschaften (Festigkeitsparameter, Steifigkeits- und Dämpfungsparameter)
- Anforderungen an den Standort und an den Baugrund (Standortwahl: Standsicherheit von Böschungen, Potenziell verflüssigbare Böden, Übermäßige Setzung von Böden unter zyklischer Beanspruchung, Baugrunderkundung und Baugrunduntersuchung: Bestimmung der Baugrundklasse zur Definition der Erdbebeneinwirkung, Abhängigkeit der Bodensteifigkeit und –Dämpfung von der Größe der Verzerrung)
- Dynamische Bemessung von Gründungen (Allgemeine Anforderungen, Regeln für den Konzeptionellen Entwurf, Bemessungswerte der Auswirkungen, Nachweise und Dimensionierungskriterien)
- Boden-Bauwerk-Wechselwirkung
- Dynamische Bemessung von Stützbauwerken (Allgemeine Anforderungen, Wahl des Tragwerktyps und allgemeine Gesichtspunkte für die Auslegung, Berechnungsverfahren: Allgemeine Verfahren, vereinfachte Verfahren: pseudo-statische Berechnung, Standsicherheits- und Festigkeitsnachweise)

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Kenntnisse in Bodenmechanik und Grundbau und in angewandter Geotechnik

Lehrziel

Mit dieser Lehrveranstaltung werden die Studierenden Tragwerk und Boden als statische Einheit verstehen, in der die dynamischen Auswirkungen einer Erdbebenbelastung (Bodendynamik) aufgrund der Wechselwirkung zwischen Über und Unterbau einen ausschlaggebenden Effekt auf die Beanspruchung der Struktur haben.
Nach dieser Lehrveranstaltung werden die Studierenden die dynamischen Einwirkungen des Baugrunds und deren lokale (topographische) Effekte erkennen und normkonform ermitteln können und die Bemessung von geotechnischen Bauwerken aufgrund Erdbebenbelastung durchführen können.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.