790122 Allgemeine Mykologie


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
3
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Altvater, Martin , Steininger, Viktoria , Sauer, Michael , Mattanovich, Diethard
Organisation
Angeboten im Semester
Sommersemester 2022
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Neu aufgesetzte Lehrveranstaltung ab SS22!

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, das theoretische und praktische Wissen über die faszinierende Welt der Pilze, ihre Rolle bei der Entwicklung der Umwelt, ihre Bedeutung für unser tägliches Leben und ihren Einsatz in der modernen angewandten Forschung und Biotechnologie zu erweitern.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Grundlagen der Mikrobiologie

Lehrziel

Nach dem Besuch der Vorlesungen werden die Studierenden:
- die Grundlagen der allgemeinen Mykologie kennen und rekapitulieren können (Geschichte, Evolution, Biodiversität, Systematik, Lebensformen usw.)
- die wichtigsten Pilzklassen anhand konkreter Beispiele mit Schwerpunkt auf ihrer Bedeutung für die natürliche Umwelt und den Einsatz in der modernen Biotechnologie umreißen können
- die Nutzung von Pilzen durch den Menschen in verschiedenen Industriezweigen (Lebensmittel, Medizin, Materialwissenschaften, Landwirtschaft, Bioremediation usw.) beschreiben können, wobei der Schwerpunkt auf biotechnologische Verfahren und Produkten, insbesondere aus Hefe, liegt
- in der Lage sein, die Interaktionen von Pilzen mit anderen Organismen, die verschiedenen Strategien zum Überleben unter extremen Bedingungen, ihre Pathogenität und Toxizität für Menschen und Pflanzen zu verstehen und zu beschreiben

Die praktischen Übungen werden den Studierenden helfen,:
- einen biotechnologischen Produktionsprozess eines industriell wichtigen Produkts in Schüttelkolben von Anfang (Medienvorbereitung) bis Ende (Identifizierung oder Aktivitätstest des Produkts) durchzuführen
- Pilzen und Hefen aus verschiedenen Lebensräumen zu sammeln, isolieren und einzelne Arten mittels Anwendung moderner Techniken wie DNA-Sequenzierung und Massenspektrometrie zu identifizieren
- verschiedene Pilz-Pflanzen-Interaktionen (Mykorrhiza) durch Färbetechniken und Mikroskopie zu erkennen und zu identifizieren und ihre Bedeutung für die natürliche Umwelt zu verstehen
- kreative Experimente mit Schleimpilzen zur Untersuchung von Motilität und Chemotaxis und ihrer Rolle in der aktuellen angewandten Forschung zu vom Mensch-geschaffenen Systemen (Autobahn-/Zugnetzen, Gebäude-Fluchtwege) individuell planen und durchführen zu können
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.