731129 Interdisziplinäre Ansätze und Methoden


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Radinger-Peer, Verena , Penker, Marianne , Lopez Cifuentes, Marta , Muhar, Andreas , Mitrofanenko, Tamara , Schauppenlehner-Kloyber, Maria Elisabeth , Braito, Michael , Gugerell, Katharina , Schauppenlehner, Thomas , Altenbuchner, Christine
Organisation
Angeboten im Semester
Sommersemester 2022
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

AbsolventInnen des Umwelt- und Bioressourcenmanagements sind im Speziellen gefordert, Zusammenhänge zwischen menschlichen Handlungsweisen,
technischen Möglichkeiten und Auswirkungen auf Umwelt und natürliche Ressourcen zu erfassen und die anstehenden Fragen und Herausforderungen in ihrer Komplexität zu bearbeiten.
Dazu sind eine ganzheitliche Betrachtung von Problemstellungen, die Fähigkeit zum systemischen und vernetzten Denken, sowie (soziale) Kompetenzen, um inter- und transdisziplinäre Prozesse zu gestalten und zu leiten von Nöten. Als Baustein im Bereich "Methodische und naturwissenschaftliche Grundlagen" des Studienplans UBRM vermittelt die Lehrveranstaltung daher ein grundlegendes Verständnis inter- und transdisziplinärer (Forschungs-)Zugänge und Prozesse und die damit in Verbindung stehenden Herausforderungen, Einblick in die Systemtheorie sowie entsprechende Werkzeuge und Methoden.

Zu den Lehrveranstaltungsinhalten zählen u.a.
* Grundverständnis: Abgrenzung und Herausforderungen disziplinärer, inter- und transdisziplinärer Wissenschaft
* Wissensproduktion & Wissensintegration in inter- und transdisziplinären Prozessen
* Systemtheorie
* Kennenlernen von einzelnen Ansätzen und Methoden inter- und transdisziplinären Arbeitens in Theorie und Praxis

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Der erfolgreiche Abschluss von Lehrveranstaltungen unterschiedlicher Disziplinen, um einen Einblick in die verschiedenen theoretischen und methodischen Zugänge der Natur-, Ingenieur- und Sozialwissenschaften zu haben. Grundlegende Kenntnisse und Erfahrungen mit wissenschaftlichem Arbeiten.

Lehrziel

Nach positiver Absolvierung dieses Seminars sind Studierende in der Lage:

- die Begriffe Disziplinarität, Inter- und Transdisziplinarität voneinander zu unterscheiden und die spezifischen Charakteristika und Herausforderungen zu formulieren,

- Möglichkeiten, Herausforderungen und Grenzen interdisziplinärer Zusammenarbeit kritisch zu bewerten,

- die Bedeutung sozialer Prozesse für Inter- und Transdisziplinäre Zusammenarbeit zu beschreiben und

- ausgewählte Methoden des inter- und transdisziplinären Arbeitens eigenständig anzuwenden und zu leiten.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.