818110 Bio- und Nanotechnologie – eine Einführung in die Technikfolgenabschätzung


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Giese, Bernd Moritz
Organisation
Angeboten im Semester
Wintersemester 2021/22
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Die Veranstaltung führt in die Ziele, Methoden und Kriterien der Technikbewertungung ein. Dabei steht insbesondere die frühe, also prospektive Abschätzung von Risiken im Vordergrund. Anhand von beispielhaften Wirkungsmodellen werden Möglichkeiten der Risikoabschätzung, der Risikobewertung und des Risikomanagements vorgestellt, wobei auch auf den Umgang mit Nichtwissen eingegangen wird. Ansätze zur Risikovorsorge und zur Umsetzung des Vorsorgeprinzips ergänzen diese Einführung. Neben Beispielen aus den Bereichen der Bio- und Nanotechnologie sollen darüber hinaus im Rahmen vergleichender Technikbewertung die neuen Qualitäten aktueller Entwicklungen der Biotechnologie (u.a. Gene Drives) untersucht werden.

Lehrziel

Wie sind Risiken frühzeitig erkennbar und zudem vermeidbar? Die Lehrveranstaltung soll einen Einblick in die Möglichkeiten zur Beantwortung dieser Frage geben. Die AbsolventInnen sollen in die Lage versetzt werden, technologische Potenziale kritisch zu reflektieren und ein Verständnis für die Leistungen und auch die Probleme prospektiver Technikbewertung zu entwickeln. Sie werden mit der Anwendung der wichtigsten Methoden der Risikoabschätzung und des Risikomanagements vertraut gemacht. Aufgrund der Recherche und Auswertung wissenschaftlicher Literatur werden zudem Kompetenzen im Umgang mit Literaturdatenbanken und der qualitativen und quantitativen Analyse von Forschungsbereichen erworben.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.