940106 Einführung in die Zellbiologie und Genetik


Art
Vorlesung
Semesterstunden
4
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Strasser, Richard , Stöger, Eva
Organisation
Angeboten im Semester
Wintersemester 2021/22
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Vorlesungsteil Zellbiologie:

Organisationsprinzipien lebender Systeme; der molekulare Aufbau der Zelle.

Methoden zur Untersuchung zellulärer und subzellulärer Strukturen.

Membranen: Aufbau, Struktur u. Funktion; Membranmodelle. Transportprozesse an Membranen: Ionenkanäle und Carrier; das osmotische Gleichgewicht. Die Kompartimentierung von Zellen: Zellorganellen; Struktur von Zellkern, Mitochondrien und Chloroplasten.

Struktur u. Funktion der Proteine: die Faltung des Makromoleküls; Antikörper, Enzyme, Motorproteine, molekulare Schalter, die Proteine des Cytoskelettes.

Energieumwandlung u. Stoffwechsel: Richtung und Geschwindigkeit v. Zellprozessen. Glycolyse, Atmung, Photosynthese.

Die Zelloberfläche: extrazelluläre Matrix. Zellen im Verband: Gewebe; spezialisierte Zellen u. ihre Funktion in vielzelligen Organismen. Intra- u. interzelluläre Kommunikation.



Vorlesungsteil Genetik:

Konzepte der Genetik, Bausteine der DNA und RNA, Struktur und Eigenschaften der DNA

Struktur von Chromosomen und Genomorganisation

Genetische Bedeutung der Meiose; Vergleich Mitose-Meiose; Kopplung und Rekombination

Mendelsche Regeln u. deren Erweiterungen

Grundbegriffe der Populationsgenetik

Extranukleäre Vererbung: Chloroplasten- u. Mitochondriengenome

Umsetzung der genetischen Information, Regulation der Genexpression

Mutationen: mögliche Konsequenzen von Mutationen auf Gen- u. Organismenebene

Grundbegriffe der Epigenetik

Anwendung von Gentechnik

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

.

Lehrziel

Die AbsolventInnen der Zellbiologie VO

- haben ein grundlegendes Verständnis von zellbiologischen Prinzipien und Abläufen
- kennen die wesentlichen Strukturen von tierischen und pflanzlichen Zellen
- können diesen eine Funktion zuordnen
- verstehen funktionelle Zusammenhänge in Zellorganellen

Die AbsolventInnen der Genetik Vorlesung

- können einen allgemeinen Überblick über die verschiedenen Gebieter der Genetik geben
- benennen die Grundprinzipien des Aufbaus des genetischen Materials
- erklären die unterschiedliche genetische Ausstattung verschiedener Organismen
- verstehen die Bedeutung von Rekombination und Segregation während der Meiose
- verfügen über ein strukturiertes Wissen über die Mechanismen der Vererbung von Merkmalen
- können die Mendel’schen Regeln herleiten und anwenden
- erkennen Vererbungsvorgänge, die nicht auf den Mendel’schen Regeln beruhen
- beschreiben die fundamentalen Prinzipien der Populationsgenetik und deren Einfluss auf die Evolution von Organismen
- sind vertraut mit der Entstehung von Mutationen und können deren Konsequenzen bewerten.
- differenzieren zwischen verschiedenen Ebenen der Regulation der Genexpression
- wissen um die Bedeutung des genetischen Codes für die Umsetzung der genetischen Information
- erklären epigenetische Mechanismen anhand von Beispielen
- können aktuelle genetische und gentechnische Fragestellungen erfassen und deren gesellschaftliche Relevanz sachlich bewerten
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.