856323 Applied system dynamics modelling in transport (in Eng.)


Art
Vorlesung und Seminar
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Hartwig, Lukas , Pfaffenbichler, Paul Christian , Gühnemann, Astrid
Organisation
Angeboten im Semester
Wintersemester 2021/22
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Englisch

Lehrinhalt

System Dynamics Modelle geben Aufschluss über die Beeinflussbarkeit und Steuerung komplexer Zusammenhänge in Verkehrssystemen und werden zunehmend in der strategischen Planung und Politikvorbereitung im Verkehrssektor eingesetzt. Beispiele für Anwendungen sind in der Beurteilung der Wirksamkeit von Maßnahmen der Klimastrategie Österreichs, der Auswirkungen der Automatisierung im Verkehr, oder der Bewertung Europäischer Verkehrsstrategien. Ein Schwerpunkt existierender Modelle ist die integrierte Landnutzungs- und Verkehsmodellierung (LUTI – Land Use and Transport Interaction Models). Kenntnisse dieser Methode und existierender System Dynamics Modelle im Verkehrsbereich erweitern daher den methodischen Baukasten der Studierenden für ihre zukünftigen Aufgaben als Verkehrsplaner und Landschaftsplaner.

Ziel dieser Vorlesung ist es, Studierende in die Lage zu versetzen, selbständig System Dynamics Modelle im Verkehr zu entwickeln und auf aktuelle Fragestellungen in Verkehrsplanung und –politik anzuwenden. Im Vorlesungsteil wird eine kurze Einführung in Systemdenken und System Dynamics Modellierung gegeben, qualitative sowie quantitative System Dynamics Modellierungstechniken und Validierungsmethoden vorgestellt und ein Überblick über existierende System Dynamics Anwendungen im Verkehr gegeben. Durch interaktive Elemente, z.B. die zu Lehrzwecken entwickelte Fishbanks Simulation, erfahren die Studierenden die grundsätzlichen Herausforderungen der Steuerung dynamische, komplexer Systeme. Die Studierenden werden dann in Gruppen ein System Dynamics Modell für ein aktuelles Verkehrsproblem entwickeln und im Seminar präsentieren. Zur Begleitung und Hilfestellung werden betreute Tutorien und Computer Workshops angeboten. Abschließend wird ein Projektbericht mit der Beschreibung des Modellbildungsprozesses und des entwickelten Modells, sowie einer kritischen Diskussion der Simulationsergebnisse gefordert.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Der Besuch der LV 856322 "System analysis, strategic planning and policy modelling with system dynamics" oder gleichwertige Grundkenntnisse der Systemanalyse und –modellierung sowie Grundkenntnisse in der Verkehrsplanung, z.B. aus der Vorlesung „Verkehr und Umwelt“ werden empfohlen.

Lehrziel

Anhand von Theorievermittlung und Fallstudien sowie durch die eigenständige Erstellung von System Dynamics Modellen am Computer sind die Studierenden nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung in der Lage
a)qualitative Methoden zur Analyse und Kommunikation komplexer Systeme im Verkehr anzuwenden,
b)quantitative systemdynamische Modelle für Verkehrssysteme zu entwickeln und zu validieren,
c)System Dynamics Software (Vensim, InsightMaker) zu nutzen,
d)Modellergebnisse kritisch zu interpretieren und zusammenfassend zu berichten,
e)politische, strategische und Entwicklungsszenarien im Verkehr mittels System Dynamics Modellen zu simulieren und zu bewerten und
f)besitzen Grundkenntnisse zur Einbindung von System Dynamics in integrierte und hybride Simulationsumgebungen.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.