852314 Objektplanerisches Projekt (Landschaftsarchitektur, Landschaftsbau)


Art
Projekt
Semesterstunden
5
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Licka, Lilli , Tusch, Roland
Organisation
Angeboten im Semester
Sommersemester 2023
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

BITTE BEACHTEN SIE DIE AKTUELLEN CORONA SICHERHEITSBESTIMMUNGEN DER UNIVERSITÄT FÜR BODENKULTUR https://boku.ac.at/oeffentlichkeitsarbeit/covid-19-aktuelle-informationen-zur-lehre-im-ws-2021-22

Der parallele Besuch folgender Lehrveranstaltungen kann wichtige Synergien liefern und wird daher empfohlen: 852313 Entwurf und Bepflanzung, 852309 CAD in der Landschaftsarchitektur, 852311 Modellbau.

GRUPPE FURLAN/KRIPPNER
“Es lebe der Zentralfriedhof” (Wolfgang Ambros, 1975) – How can we transform one of the largest cemeteries of the world to address future urban and landscape challenges?
VIENNA CENTRAL CEMETERY was planned in 1863 when the existing communal cemeteries in Vienna proved to be insufficient. On a site of 2.4 square kilometres, the Central Cemetery hosts more than 330.000 graves and 3 million interments. While initially the cemetery was located on the city’s outskirts, through time, it has become part of the Vienna urban landscape. Considering the shift of burial habits and the consequent availability of open space, the studio aims to explore the possibility to integrate other habitats, as urban recreation and natural and ecological ones.
Based on a comprehensive and systemic analysis, we will discuss cross-scale strategies to transform Vienna Central Cemetery. The outcome will be a design project for a specific part of the cemetery (individual work). This process deals with topics like historical development, urban recreation, mourning and commemoration, plants and planting design, landscape urbanism and sustainable development, to name some. The course will be bilingual (German/English).

GRUPPE TUSCH
In der Gruppe TUSCH werden Beiträge zum internationalen Studierendenwettbewerb IDEENWETTBEWERB SONNENINSEL LINSENDORF bearbeitet. Das Projektgebiet liegt in der Kärntner Gemeinde Gallizien, zwischen dem Hauptstrom und einem Nebenarm der Drau und ist Teil des UNESCO Global Geoparks Karawanken/Karavanke. Im Wettbewerb werden wegweisende Projekte für künftige Entwicklungen des einzigartigen Landschaftsraums gesucht, die in detaillierten Entwürfen vertieft werden. Die Lehrveranstaltung ist inhaltlich und zeitlich mit dem Wettbewerb abgestimmt. Nach Abschluss der Lehrveranstaltung können die ausgearbeiteten Entwürfe zum Wettbewerb eingereicht werden.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Die erfolgreiche Absolvierung der folgenden Lehrveranstaltung wird für die Teilnahme an dieser LV empfohlen: Landschaftsarchitektur I, Gestaltungslehre, Darstellungsmethoden, Konstruktives Zeichnen, Projekt zu Landschaftsarchitektur I+II, CAD-gestütztes Projekt, Modellbau, Exkursion zu Landschaftsarchitektur I+II.

Es wird erwartet, dass sowohl in der Analyse als auch im Entwurf selbständig konzeptionell gearbeitet werden kann und die Darstellung landschaftsarchitektonischer Pläne und Präsentationsplakate beherrscht wird.

Lehrziel

Zielsetzung der LV "Objektplanerisches Projekt" ist die fachliche Vertiefung im Bereich des landschaftsarchitektonischen Entwurfsprozesses. Dies umfasst die Durchführung des landschaftsarchitektonischen Entwurfs, welcher exemplarisch und projektbezogen ausgeführt wird. Zu den erworbenen Kenntnisse zählen die theoretische Auseinandersetzung mit landschaftsarchitektonischen Fragestellungen und der darauf aufbauende Entwurfsprozess.
Die Studierenden sind nach Abschluss der Lehrveranstaltung in der Lage den landschaftsarchitektonischen Entwurf in seinem gesamten Ablauf zu verstehen, zu konzipieren und ihn selbständig durchzuführen. Die Kompetenzen umfassen die Problemdarstellung, das qualitative Zusammenführen von Istzustand und Sollzustand, mit der daraus folgenden schriftlichen und planlichen Umsetzung der gestalterischen Vorschläge im Kontext des jeweiligen Orts.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.