811311 Projekt Siedlungswasserbau, Industriewasserwirtschaft und Gewässerschutz


Art
Projekt
Semesterstunden
4
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Ertl, Thomas , Neunteufel, Roman , Kretschmer, Florian
Organisation
Angeboten im Semester
Sommersemester 2023
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Erstellung von vereinfachten wasserrechtlichen Einreichunterlagen (generelles Projekte) zur Wasserversorgung, Wasseraufbereitung, Abwasserableitung und Abwasserbehandlung; Berechnung der Anlagenteile; Plandarstellung; Behandlung einzelner Fragen im Detail; Begleitung durch Methoden der EDV - z.B. für Rohrnetzberechnungen.
Eigenständige Erarbeitung der Inhalte eines Einreichprojekts (learning by doing = Realsituation in Ingenieurbüros)
Zur Unterstützung stellen sich die jeweigen Teams den Bearbeitungsfortschritt ihrer Projekte regelmäßig gegenseitig vor. Do's & Dont's (Fehlerkultur!) werden mit dem Lehrveranstaltungsleiter besprochen.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Hydraulische Berechnungsverfahren (Druckrohrleitungen und Freispiegelkanal)
Theoretische Grundlagen zum Siedlungswasserbau: Besuch der LVA 811.108 bzw. jeweiliger Test,
Bearbeitung der Pläne in CAD (z.B. AutoCAD)
spezielle Modellierungssoftware (z.B. EPANET) ist nicht Voraussetzung sondern wird im Zuge der LVA vorgestellt und muss im Selbststudium vertieft werden (Tutorials im Internet).

Lehrziel

Vereinfachte wasserrechtliche Einreichunterlagen erstellen können
Inhalte eines Einreichprojekts eigenständig erarbeiten können (=Realsituation in Ingenieurbüros)
Modellierungssoftware zur Berechnung von Wasserversorgungsnetzen und Entwässerungssystemen anwenden können
Grundlagen für die Planung, Dimensionierung und konstruktive Gestaltung von Systemen zur Wasserversorgung und Abwasserentsorgung anwenden können
Konstruktive Umsetzung anhand eines realen Gemeindegebietes in Österreich.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.