874330 Ingenieurbiologische Maßnahmen


Art
Vorlesung
Semesterstunden
1.5
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Rauch, Johann Peter
Organisation
Angeboten im Semester
Sommersemester 2023
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Die Grundlagen der Ingenieurbiologie, die Wirksamkeit ingenieurbiologischer Systeme und die zugrunde liegenden technischen/mechanischen/hydrologischen Aspekte werden vorgestellt:

Ingenieurbiologische Methoden und Techniken zur
-Hang- und Böschungssicherung
-Graben- und Runsensicherung
-Bachufersicherung
-Hangdrainage und Stabilisierung von Rutschungen
Vorstellung von
-Pflanzen- und Konstruktionsmaterial, Pflanzmethoden und Konstruktionsprinzipien
-Begrünungsmethoden zum Erosionsschutz über der Waldgrenze
-Pflegemaßnahmen zur Erhaltung der Wirksamkeit
-Konstruktionsfehler und Versagensursachen

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Kenntnisse der Begriffe und Definitionen im Bereich Massenbewegungen/Erosion
Kenntnisse der heimischen (Laub-)Gehölze der montanen bis subalpinen Zonen

Lehrziel

Die Studierenden verfügen über die erforderlichen Kenntnisse ingenieurbiologischer Techniken und Methoden zur Hang- und Böschungssicherung und zum Erosionsschutz in Wildbacheinzugsgebieten. Sie verfügen über die nötigen Kompetenzen zur selbständigen Entscheidungsfindung, Auswahl, Planung und Durchführung ingenieurbiologischer Maßnahmen zum Schutz vor Erosion und zur Sanierung von Erosionsherden und erodierten Zonen oberhalb und unterhalb der Waldgrenze
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.