819110 Allgemeiner Wasserbau und Flussgebietsmanagement


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Sindelar, Christine
Organisation
Angeboten im Semester
Wintersemester 2022/23
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Inhalt und Gliederung:

Wasserwirtschaftliche und wasserbaulichen Aufgaben und Ziele
Flussbau – Grundlagen
Flussbau - Maßnahmen
Stauanlagen (Wehre, Talsperren, Hochwasserentlastungsanlagen)
Hochwasserschutz (lineare Maßnahmen, Hochwasserrückhalt, Passiver HW-Schutz)
Schiffahrt
Wasserkraft (Entnahmebauwerke, Triebwasserwege, EM Ausstattung)
Hydraulischer Modellversuch

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Voraussetzung sind grundlegende Kenntnisse der Hydromechanik und der Hydrologie.

Lehrziel

Nach erfolgreicher Absolvierung der Vorlesung sind die Studierenden in der Lage
1. Die wichtigsten Maßnahmen des (naturnahen) Flussbaus aufzuzählen und zu unterscheiden
2. Stauanlagen zu klassifizieren und in ihrer Grundfunktionalität zu beschreiben
3. Hochwasserschutzmaßnahmen samt ihrer Zuordnung zu benennen und Einzelmaßnahmen (zB. Hochwasserrückhaltebecken) beschreiben zu können
4. Die technischen Grundlagen der Schifffahrt zu erläutern und die Bedeutung der Schifffahrt in Österreich wiedergeben zu können
5. Die Komponenten einer Wasserkraftanlage aufzuzählen und deren Funktion im Detail beschreiben zu können
6. zu allen oben genannten flussbaulichen, wasserbaulichen Maßnahmen technische Prinzipskizzen anfertigen zu können
7. für eine gegebene Problemstellung aus der Praxis technisch und ökologisch anhand von Richtlinien analysieren und begründen zu können, welche wasserbaulichen Maßnahmen zur Lösung des Problems geeignet wären
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.