853306 Angewandte Umweltverträglichkeitsprüfung


Art
Vorlesung und Seminar
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Jiricka-Pürrer, Alexandra , Geißler, Gesa
Organisation
Angeboten im Semester
Wintersemester 2022/23
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Der Vorlesungsteil enthält folgende Inhalte: Entwicklungsgeschichte des Instruments, Inhalte der EU-Richtlinien zu UVP und SUP, Vergleichende Darstellung der Instrumente im Alpenraum, rechtliche Grundlagen,

Weiterentwicklung und Inhalte der SUP, Bezug zu anderen Vorsorgeinstrumenten wie der Gesundheitsfolgenabschätzung.

Trends zu UP Forschung und Praxis, Anwendungsbeispiele aus der Praxis, aktuelle Inhalte wie beispielsweise Klimaschutz und Klimawandelanpassung, Digitalisierung, Planungsbeschleunigung oder SDGs. Im Übungsteil werden Prüfansätze für verschiedene Vorhaben von den Studierenden analysiert und vergleichend diskutiert.

Externe Gastvorträge erweitern den Blick in die praktische Anwendung (z.B. BMK und Umweltbundesamt).

.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

keine Vorkenntnisse notwendig, es werden auch englische Artikel gelesen und besprochen (grundlegende Sprachkenntnisse notwendig)

Lehrziel

Absolventen der Lehrveranstaltung
kennen die Entwicklung der UVP und SUP;
haben Kenntnis der Aufgabenschwerpunkte und der Bedeutung der UVP und SUP in Österreich;
können planungsmethodische Ansätze anwenden
und kennen den Verfahrensablauf in Österreichs.

Sie haben sich eigenständig auseinander gesetzt mit der Rolle sowie dem Nutzen der Instrumente sowie der Möglichkeit zur Berücksichtigung aktueller Herausforderungen wie beispielsweise Klimawandelanpassung und Klimaschutz.

Darüber hinaus haben sie die österreichische UVP und SUP-Praxis mit jener anderer Länder verglichen (Diskussion wissenschaftlicher Artikel zu Kernbereichen der UVP/SUP).
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.