818065 Einführung Synthetische Biologie und Technikfolgenabschätzung


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Giese, Bernd Moritz
Organisation
Angeboten im Semester
Wintersemester 2022/23
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Ausgehend von einer Einführung in die Synthetische Biologie und die Technologien des Gene Drive-basierten 'ecological engineering' werden in dieser Veranstaltung anhand von Fallstudien Nutzenversprechen und risikobestimmende Aspekte untersucht. Die Fallstudien umfassen u.a. Anwendungen zu Erneuerbaren Energien, Umwelttechnologien, Biomaterialien und Gene Drives zur Bekämpfung invasiver Spezies oder der Vernichtung von Krankheitsüberträgern wie Moskitos.
Über die prospektive Technikbewertung hinaus sollen in der Lehrveranstaltung auch Optionen für risikomindernde Entwicklungspfade ermittelt werden.

Lehrziel

Mit der Veranstaltung soll neben der Einführung in die Synthetische Biologie und die Technologie der Gene Drives ein Verständnis für ihre Bedeutung und potenzielle Wirkmächtigkeit vermittelt werden. Dazu werden die TeilnehmerInnen mit den Aufgaben einer prospektiven Technikbewertung vertraut gemacht. Neben der Analyse der Nutzenpotenziale wird der Blick für mögliche Risiken sowie risikomindernde Gestaltungsoptionen geschärft. Nicht zuletzt wird damit die eigenständige Urteils- und Diskursfähigkeit gegenüber den Produkten eines Wissenschaftsfeldes gestärkt. Aufgrund der Recherche und Auswertung wissenschaftlicher Literatur werden zudem Kompetenzen im Umgang mit Literaturdatenbanken und der qualitativen und quantitativen Analyse von Forschungsbereichen erworben.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.