19. Bezirk: flächendeckende Kurzparkzone ab 1. Juli 2019

19. Bezirk: flächendeckende Kurzparkzone ab 1. Juli 2019

Wie im September 2018 vom Bezirk beschlossen, gilt ab 1. Juli 2019 im Bezirk Döbling eine flächendeckende Kurzparkzone. Damit ist das Parken Montag bis Freitag (werktags) von 9 bis 19 Uhr kostenpflichtig, die maximale Parkdauer beträgt 3 Stunden.

Von der Kurzparkzone ausgenommen sind die Grüngebiete und landwirtschaftlich genutzten Flächen sowie die Parkplätze Kahlenberg, Leopoldsberg und Cobenzl sowie der Parkplatz des Krapfenwaldlbades. Weiters gelten eigene Regelungen für einige Geschäftsstraßen (max. Parkdauer 1,5 Stunden), die vor Ort ausgeschildert sind.

Im angrenzenden 18. Bezirk gibt es einen Überlappungsbereich, in dem Fahrzeuge mit dem Parkpickerl des 19. Bezirks abgestellt werden dürfen.

Nähere Infos zur Kurzparkzone Döbling, Ausnahmen und Überlappungsbereich finden Sie auf der Website der Stadt Wien.

18. Bezirk: flächendeckende Kurzparkzone ab 5. September 2016

Ab 5. September 2016 gilt im Bezirk Döbling eine flächendeckende Kurzparkzone. Damit ist das Parken Montag bis Freitag (werktags) von 9 bis 19 Uhr kostenpflichtig, die maximale Parkdauer beträgt 3 Stunden. Für einige Geschäftsstraßen gelten eigene Regelungen (max. Parkdauer 1,5 Stunden), die vor Ort ausgeschildert sind.

Nähere Infos zur Kurzparkzone Währing finden Sie auf der Website der Stadt Wien.