• Das Institut für Chemie nachwachsender Rohstoffe ...

    ... erforscht die chemische Struktur und Modifikation von nachwachsenden Rohstoffen.

Chemie nachwachsender Rohstoffe

Das Institut befasst sich mit der Chemie nachwachsender Rohstoffe, wobei die Forschungsschwerpunkte auf folgenden Themen liegen:

  • Cellulosechemie (Strukturchemie, Celluloselösungen und –lösungsmittel, cellulosische Fasern) und Polysaccharidchemie
  • Celluloseanalytik (Molekulargewichtsverteilungen, Profile funktioneller Gruppen, Chromophorenanalytik)
  • Chemie phenolischer Antioxidantien (Struktur-Eigenschaftsbeziehungen, neue Tocopherolderivate, multifunktionelle Stabilisatoren, phenolische Extraktstoffe)
  • Chemie von Ligninen, natürlichen und künstlichen Huminstoffen und Kohlen
  • „Grüne Chemie“ (ressourcen- und umweltschonende chemische Reaktionen, lösungsmittelfreie, energieschonende und atomökonomische Umsetzungen, Mikrowellensynthesen, neue Reaktionsmedien).

Das Methodenspektrum umfasst synthesechemische Arbeiten mit begleitender Analytik (cellulosische und phenolische Modellverbindungen, Cellulosederivate, Isotopenmarkierung, Heterocyclenchemie), strukturchemische Aspekte (Festkörper- und Flüssigkeits-NMR, ESR, Kristallstrukturanalyse) sowie spezielle analytische Techniken (GPC mit multipler Detektion, Kapillarelektrophorese).

Die Arbeitsgruppe ist sehr international ausgerichtet und in vielfältige nationale und internationale Kooperationen eingebunden.

Als Service werden verschiedenste Aspekte der fortgeschrittenen Celluloseanalytik und der Antioxidans-Chemie angeboten.

Arbeitsgruppe Rosenau

Chemie nachwachsender Rohstoffe
Die Arbeitsgruppe „Chemie nachwachsender Rohstoffe“ beschäftigt sich mit der chemischen Struktur und Umwandlung von natürlichen Rohstoffen. Die Forschungsgebiete umfassen organische und analytische Chemie als auch Polymer- und Naturstoffchemie.

Arbeitsgruppe Potthast

Biopolymer- und Papieranalytik
Die Forschung in der Arbeitsgruppe "Biopolymer- und Papieranalytik" umfasst das gesamte Spektrum von analytischen Fragen im Zusammenhang mit Lignocellulosen und Polysacchariden, insbesondere Cellulose, Hemicellulosen und Lignin.

Arbeitsgruppe Liebner

Chemie der Biomaterialien
Die chemische Modifikation und Konvertierung der erneuerbaren Biopolymere Cellulose, Hemicellulose und Lignin in neue Mehrwert-Produkte ist der Forschungsschwerpunkt der Gruppe "Chemie der Biomaterialien".

Arbeitsgruppe Böhmdorfer

Biorefinery Analytics
The research group “Biorefinery Analytics” is concerned with the chemical characterization of plant biomass, especially in complex mixtures as they are formed in biorefinery approaches.

Arbeitsgruppe Hettegger

Hybridmaterialien
Die Arbeitsgruppe „Hybridmaterialien“ befasst sich hauptsächlich mit der Herstellung von Materialien aus organischen und anorganischen Komponenten für Anwendungen im Material- und Analytik-Bereich.

Arbeitsgruppe Bacher

Kernspinresonanz (NMR) Spektroskopie
Die Arbeitsgruppe Kernspinresonanz (NMR) Spektroskopie beschäftigt sich einerseits mit der Strukturaufklärung organischer Moleküle und andererseits mit der Analyse und Charakterisierung komplexer Gemische auf atomarer / molekularer Basis.

Freie Stellen

ABC&M

Advanced Biorefineries: Chemistry & Materials

FunEnzFibres

FunEnzFibres, a collaborative research project between VTT - Technical Research Centre of Finland Ltd (Project leader), NMBU - Norwegian University of Life Sciences, and BOKU, will explore novel mechano-enzymatic modifications on cellulose and cellulosic fibres using LPMOs and selected hydrolases for development of high-value products in the forest industry.

www.nmbu.no

Kontakt- und Anreiseinformation

Standorte Wien und Tulln

Leitung und Sekretariat

Adressen & Kontakt