Herausforderungen der Waldbrandforschung im alpinen Raum


Herausforderungen der Waldbrandforschung im alpinen Raum

Ein Vortrag im Rahmen des Citizen Science Seminar

14:00 ‐ 15:30

  • Seminar

Waldbrände stellen auch im Alpenraum eine zunehmende Herausforderung dar, da bedingt durch den Klimawandel und sozioökonomische Veränderungen die Anzahl und Intensität von Waldbränden wahrscheinlich zunehmen wird. An ausgewählten Waldbrandtagen können schon heute Probleme bei der Koordination, Wasserversorgung, Luftunterstützung und der Wahl von Brandbekämpfungstechniken auftreten, trotz einer guten Infrastruktur und der ständigen Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehren.
Um dem erhöhten Waldbrandrisiko zu begegnen, werden in der Forschung zunehmend Ansätze eines integrierten Waldbrandmanagements angestrebt. Hierbei sind neben der laufenden Dokumentation von Brandereignissen, der Optimierung der Brandbekämpfung und einem effektiven Post-fire Management vor allem präventive Maßnahmen von entscheidender Bedeutung.
Die Österreichische Forschungsinitiative Waldbrand (AFFRI) zielt darauf ab eine verbesserte Abschätzung der Waldbrandgefahr und des Waldbrandrisikos als Grundlage eines integrierten Waldbrandmanagements zu etablieren.

 

Das Seminar findet online via ZOOM statt.

 

© Fire Database

Veranstaltungsort
Online Event
Veranstalter:
Daniel Dörler & Florian Heigl
Kontakt:
office(at)citizen-science.at
Mehr Informationen:
Veranstaltungshomepage
Anmeldung erforderlich:
https://survey.boku.ac.at/187597?lang=de
Sprache: Deutsch
Öffentlich: Ja
Kostenpflichtig: Nein