953331 Symbionten und Pathogene in der Rhizosphäre


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Schwalm, Henning , Hage-Ahmed, Karin
Organisation
Angeboten im Semester
Sommersemester 2021
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Falls eine Abhaltung in Präsenz möglich ist, ist eine Probennahme im Freiland mit anschließender Laborauswertung geplant.


Die Lehrveranstaltung gibt einen Einblick in die Interaktionen von Bodenorganismen mit Kulturpflanzen. Der Schwerpunkt liegt bei pathogenen Bodenpilzen, ihren biologischen Gegenspielern und Mykorrhizapilzen. Methodisches Wissen wird in Form von Lehrvideos, Coaching Einheiten und Gruppenarbeiten vermittelt bzw. von den Studiereden selbst erarbeitet. Bei Präsenzabhaltung wird ein Teil der Methodik im Freiland und Labor vermittelt.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Die Lehrveranstaltung baut auf dem Grundwissen der Pflanzenschutzvorlesung aus dem Bachelorstudium auf!
.

Lehrziel

Die AbsolventInnen kennen Methoden der Versuchsanlage und Auswertung und können basierend auf theoretisch vermitteltem Wissen sowie der eigenen Versuchserfahrung die Interaktionen symbiontischer und pathogener Bodenorganismen und Kulturpflanzen hinsichtlich ihrer Bedeutung für den Pflanzenschutz einschätzen!
.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.