Zeitlicher Ablauf und Materialien

Die Ethik-Charta wurde in einem BOKU-internen, partizipativen Verfahren entwickelt. Im Folgenden werden alle Aktivitäten im zeitlichen Verlauf dargestellt und alle grundlegenden Materialien angeführt.

Dezember 2010: Umfrage unter BOKU-MitarbeiterInnen und BOKU-StudentInnen, welche ethischen Frage- und Themenstellungen als relevant empfunden werden

März 2011: Präsentation der Ergebnisse der Umfrage

Dezember 2010 - März 2011: Sammlung und Vergleich von wichtigen Informationen zu Ethik-Aktivitäten anderer Universitäten und Forschungsinstitute durch die Ethikplattform (Kurzstudie zu Ethikkodices, Verhaltenskodices und Richtlinien für wissenschaftliches Arbeiten in Österreich, Deutschland und der Schweiz, sowie Dialogbeispiele). BOKU-Angehörige wurden eingeladen, Rückmeldung zur Materialsammlung zu geben, Anregungen und Ideen zu dieser Materialsammlung sind in den Diskussionsprozess eingeflossen.

In der Folge entstand ein Entwurf einer Ethik-Charta, der nach insgesamt 14 Arbeitssitzungen der Ethikplattform wiederum zur BOKU-internen Diskussion stand. Er wurde in zahlreichen Sitzungen von der Arbeitsgruppe "Erarbeitung einer Ethik-Charta BOKU" formuliert und vorab in einem Workshop mit externen ExpertInnen besprochen.

Oktober 2013: Einrichtung eines Online-Forums, wo alle an BOKU-Angehörigen ihre persönlichen Diskussionsbeiträge abgeben und sich über abgegebene Diskussionsbeiträge Anderer informieren können;

November 2013: Information aller BOKU-Angehörigen und Gremien der BOKU über den vorliegenden Diskussionsentwurf mit der Einladung, sich an der Diskussion mit einem persönlichen Diskussionsbeitrag aktiv zu beteiligen oder eine Stellungnahme im Auftrag des jeweiligen Gremiums abzugeben;

Januar bis 30. April 2014: Diverse Angebote von Veranstaltungen für alle BOKU-Angehörigen sowie einzelne Zielgruppen an der BOKU (Gremien, StudentInnen, Lehrende, Verwaltung), mit dem Ersuchen Stellungnahmen zu verfassen; für Gremien, die VertreterInnen in die Ethikplattform entsandt haben, werden diese Diskussionsveranstaltungen durch die jeweiligen VertreterInnen organisiert; Jeweils zeitgerechte Bewerbung aller Diskussionsformate: Informations­hinweise über Diskussions­veranstaltungen je nach Zielgruppe über (Info-Screen, Poster, Einladungen etc.)

Januar bis 30. April 2014: Ideenwettbewerb zur Illustration der Ethik-Charta

Laufend: Sammlung und Analyse aller Diskussionsbeiträge und Stellungnahmen durch die Ethikplattform;

Mai bis Ende Oktober 2014: Überarbeitung des Ethik-Charta-Entwurfs durch die Ethikplattform unter bestmöglicher Berücksichtigung aller Diskussionsbeiträge

Oktober bis Dezember 2014: Zurateziehen externer Ethik-Expertise für den Feinschliff der Ethik-Charta durch die Expertinnen

Dezember 2014: Workshop der externen Expertinnen mit den Mitgliedern der Ethikplattform zur Abstimmung der Überarbeitung

Januar 2015: Übersendung eines konsolidierten Vorschlages der Ethik-Charta an das Rektorat und den Senat zur formalen Behandlung und Beschlussfassung.

März 2015: Beschlussfassung durch Senat und Rektorat

LINKS zu grundlegenden Matierialien:

Ergebnisse der Umfrage zu ethischen Frage- und Themenstellungen an der BOKU

Materialsammlung mit wichtigen Informationen aus anderen Universitäten und Forschungsinstituten

Liste von Universitäten mit Projekten zur Förderung des ethischen Dialogs in der Wissenschaft

Kurzstudie zu Ethikkodices, Verhaltenskodices und Richtlinien für wissenschaftliches Arbeiten in Österreich, Deutschland und der Schweiz

Power-Point-Präsentation zur Auswertung der Kurzstudie

Stellungnahmen zum Entwurf (nach LogIn)

Protokolle über Vorträge und Diskussionen (nach LogIn)

Ideenwettbewerb