Neueste SCI Publikationen

Neueste Projekte

Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2021-02-01 - 2021-12-31

Über qualitative Interviews werden die sozialen und ökonomischen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie in der Landwirtschaft untersucht. Die qualitativen Interviews werden in Deutschland und Österreich durchgeführt. Es werden landwirtschaftliche Betriebsleiter- und Leiterinnen zu den sozialen und ökonomischen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie in persönlichen Interviews (mittels Videokonferenz) befragt. Die qualitativen Daten (Transkript der Interviews) werden computergestützt ausgewertet. Ziel der Studie ist eine Publikation in einem wissenschaftlichen High-Impact-Journal.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2021-01-01 - 2023-12-31

EPICUR, die Europäische Partnerschaft für einen innovativen Campus, der Regionen verbindet, ist eine europäische Universitätsallianz der ersten Generation, die sich der Gestaltung der europäischen Gesellschaft im Wandel durch die Entwicklung von kollaborativem inter- und transdisziplinärem Lehren und Lernen widmet. Nun, da die Allianz eine Finanzierung für die Etablierung ihrer ergänzenden Forschungsagenda anstrebt, erweitert EPICUR sein Spektrum auf Forschung, Innovation und Interaktion mit der Gesellschaft. EPICUR ist davon überzeugt, dass die zukünftige EPICUR-Forschung auf folgende Weise einen Unterschied machen kann: Unsere Allianz ist überzeugt, dass internationale Zusammenarbeit den wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt fördert, daher wird EPICUR eine gemeinsame Forschungsagenda entwickeln und einen inter- und transdisziplinären Ansatz verfolgen, um drängende Forschungsfragen anzugehen, die wir EPIChallenges nennen. EPICUR hat Nachwuchswissenschaftler:innen als primäre Zielgruppe identifiziert, um mit neuen Formaten für die virtuelle Vernetzung und Gestaltung ihrer akademischen Karriere zu experimentieren. Sie werden eingeladen, die EPICommunity mitzugestalten, ein neues Social-Media-Netzwerk, das auf einem attraktiven Gamification-Design basiert. Dieses Netzwerk bietet neue Tools, die dabei helfen, die Sichtbarkeit wissenschaftlicher Leistungen und Fähigkeiten zu erhöhen und Mobilität zu erleichtern. EPICUR-Forscher werden ermutigt, sich in EPIClustern zusammenzuschließen, experimentellen offenen Forschungsformaten, um EPIChallenges gemeinsam mit Partnern aus außeruniversitären Bereichen anzugehen und die gemeinsame Nutzung der hochmodernen Forschungsinfrastrukturen des Konsortiums zu erproben. Als stolzes Mitglied der ersten Kohorte europäischer Universitätsallianzen wird EPICUR intelligente Verbindungen zu unseren Peer-Allianzen in EPIConnect aufbauen, um die Erarbeitung gemeinsamer politischer Empfehlungen für die Gestaltung der Universitäten der Zukunft zu erleichtern.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2021-04-01 - 2024-03-31

Das Awaken Sleeping Assets Project (ASAP) verfolgt drei übergeordnete Ziele: (1) untergenutzte bzw. inaktive Infrastruktur oder Ressourcen für eine nachhaltige urbane Logistik zu aktivieren, (2) Teststrukturen (Testbeds) für innovative urbane Logistiksysteme bereitzustellen (3) diese Aktivitäten zu kombinieren, um eine neue Sustainable Urban Logistics Planning-Plattform (SULP-Plattform) aufzubauen. Eine einzigartige Zusammenarbeit von Städten, Unternehmen und Forschungspartnern aus vier verschiedenen europäischen Ländern (Frankreich, Schweden, Deutschland, Österreich) zielt darauf ab, auf lokaler Ebene relevante Informationen über Hindernisse, Erfolgsfaktoren, logistische Parameter, Rahmenbedingungen und Auswirkungen von nachhaltigen urbanen Logistiklösungen zu sammeln und zu verarbeiten. Das Ergebnis wird die SULP-Plattform sein, eine neue, offen zugängliche Wissensbasis mit interaktiven Elementen, eingebettet in ein Netzwerk von europäischen Städten und Regionen. Basierend auf einer eingehenden Evaluierung von 14 existierenden Testbeds in Paris, Stockholm, Wien, Hamburg und Düsseldorf und einer starken Einbindung lokaler Logistik-Akteure wollen wir die Potenziale von Sleep-Assets zum Leben erwecken. ASAP wird 11 weitere Testbeds schaffen, die untergenutzte, "schlafende" Assets innerhalb der teilnehmenden "Leuchtturmstädte" aktivieren. Dies wird die Basis für den Aufbau eines Netzwerks von "Follower"-Städten durch die Umsetzung einer Upscaling- und Verbreitungsstrategie sein.

Betreute Hochschulschriften