Masterarbeiten am ILA

Liste abgeschlossener Arbeiten über FIS Datenbank

Prof. Lilli Lička betreut die Masterarbeiten nach folgendem Schema:

Leitfaden Masterarbeitsbetreuung PDF

Aktuelle Bekanntgabe zur Masterarbeitsbetreuung 2022_23 bei Prof.in DIin Lilli Lička

Bewerbungen bis 19.09.2022

Mögliche Bearbeitungsfelder:

Urbane Transformation - Parks/Straße/Platz/Stadtraum
Es ist sowohl eine entwurfsbasierte Arbeit als auch die Bearbeitung einer theoretischen Fragestellung möglich, die sich mit zeitgemäßen Antworten auf die Frage urbaner Transformation befasst. Bei Interesse nennen Sie bitte eine*n Autor*in in diesem (ihrem) Themenfeld, dessen/deren Aussage Sie fasziniert.

Junge Geschichte/Profession
Am ILA wird das LArchiv, Archiv österreichischer Landschaftsarchitektur betrieben. Eine Fragestellung für eine Masterarbeit ist, wo in Österreich noch Dokumente der Landschaftsarchitektur gesammelt werden, welche Sammlungen es in den Bundesländern gibt und welche Zielsetzungen die sammelnde Institution verfolgt. Möglich ist auch eine Literaturarbeit zu diesem Themenfeld. Bei Interesse erläutern Sie bitte Ihren Bezug zur Geschichte der Landschaftsarchitektur: bisherige Erfahrungen, Zugänge, Interessen, Autoren oder Autorinnen, respektive Texte, die Sie als relevant für dieses Feld einstufen und weshalb, u.a.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit einer Masterarbeit in Englisch zum Thema:
Circular water stories in Vienna's urban fabric
This topic is supervised by Dr. Cecilia Furlan (co-supervisor) and Prof. Lilli Lička  at ILA, BOKU Vienna.
Landscape architecture can make our cities future proof and circular. Placing water as the central feature in envisioning a circular city ant territory is not a usual practice in the city planning. This thesis topic aims to begin a reflection to envision how the metropolitan territory of Vienna can fulfil a transition toward a circular city starting by unfolding the water visible and invisible infrastructures. How Vienna can reduce water loss, waste water, and adapt to a climate with larger extremes? How, through landscape architecture strategies can we avoid stormwater to disappear into the sewage anymore? The Main ambition is to move the focus from an artificial watercity (a city that relies a lot on its current sewage system) towards a natural watercity (a city that is circular and well connected with its water channels and green areas).
The thesis should work both at the territorial scale, and test design strategies at the neighborhood and street scale. Lastly, by focusing of the city of Vienna, the aim of such mappings and design strategies is to distil intrinsic logics and latent potentials and create new synergies between interdependent systems that (re)balance ecology, economy, and socio-cultural values with the urban space

Masterarbeitsbetreuung

Univ.Prof. DI Lilli Lička Es werden maximal fünf Masterarbeiten gleichzeitig betreut. Die im Leitfaden beschriebene Vorgangsweise ist Grundlage der Betreuung. Jeweils zu Beginn des Wintersemesters und gegebenenfalls auch des Sommersemesters wird eine Besprechung anberaumt, bei der interessierte Studierende über die Vorgangsweise informiert werden und mögliche Themen besprochen werden. Es können auch entwurfsbasierte Masterarbeiten verfasst werden. Termine werden auf dieser Seite und am Institut per Aushang angekündigt.


ao. Univ. Prof. Dr.phil. Erwin Frohmann Die Betreuung von maximal 10 Masterarbeiten ist gleichzeitig möglich. Die Themenfelder sind den Forschungsschwerpunkten des Institutes zu entnehmen (siehe Institutsprofil/Arbeitsfelder). Im Vorfeld ist ein Motivationsschreiben abzugeben. Im Folgenden werden individuell abgestimmte Besprechungstermine je nach Arbeitsfortschritt durchgeführt. Ausschreibungen von konkreten Themen erfolgen bezogen auf Forschungsbedarf im Rahmen von Projekten.


Ass. Prof. DI Dr.nat.techn. Dagmar Grimm-Pretner betreut Masterarbeiten in den Themenfeldern „Zeitgenössische Landschaftsarchitektur“ und „Urbane Landschaft und Stadtentwicklung“ (siehe Institutsprofil/Arbeitsfelder).


Univ. Ass. DI Dr.techn. Roland Tusch Die Betreuung im unten beschriebenen Themenbereich erfolgt als Mitbetreuung von Masterarbeiten bei Frau Prof. Lička. Es können maximal fünf Masterarbeiten gleichzeitig betreut werden. Bearbeitet werden können Fragestellungen, die sich im Zusammenhang von anthropogenen Eingriffen in die Landschaft ergeben. Themen können sich aus dem Umfeld unterschiedlicher Größenordnungen von Bauten und Siedlungseinrichtungen, von kulturtechnischen Einrichtungen wie Brücken, wasserbaulichen Vorhaben, von verschiedenen Einrichtungen der Infrastruktur, der Ver- und Entsorgung und von touristischen Vorhaben entwickeln. Historische und zeitgenössische Projekte sowie die Konzeption und die Prozesse aktueller und zukünftiger Einrichtungen können gleichermaßen als Basis für Masterarbeiten herangezogen werden. Ausschreibungen von konkreten Themen erfolgen bezogen auf den Forschungsbedarf im Rahmen von Projekten.