Neueste SCI Publikationen

Neueste Projekte

Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2020-06-15 - 2022-06-14

Vertiefend zu den im Energiemosaik dargestellten Energie- und Treibhausgasdatenbanken für österreichische Gemeinden werden für die niederösterreichischen Gemeinden Standorträume für Fernwärmeversorgung sowie für klimafreundliche Mobilität ermittelt. In einem Leitfaden wird dargestellt, wie die NÖ Gemeinden mit diesen Planungsgrundlagen in der örtlichen Raumplanung arbeiten können und OrtsplanerInnen sowie Gemeinden werden in Veranstaltungen mit diesen Planungsgrundlagen vertraut gemacht.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2020-03-01 - 2021-08-31

In der Gemeinderatssitzung vom 24.06.2019 hat sich die Stadtgemeinde Traiskirchen das Ziel gesetzt, bis 2030 CO2-Neutralität zu erreichen. Es gibt jedoch noch kein offizielles Maßnahmenpapier oder einen Strategieplan zur Umsetzung dieses Ziels, der schriftlich festgehalten und beschlossen wurde. Hier setzt das gegenständliche Projekt an, indem es sich zum primären Ziel setzt, einen derartigen Maßnahmenplan zu entwickeln. Der Maßnahmenplan soll umfassend angelegt werden und daher grundsätzlich alle sechs Aktionsfelder der Smart City Initiative adressieren, wobei Schwerpunkte auf die Aktionsfelder Energieversorgung & -nutzung, Bestand & Neubau, Siedlungsstruktur & Mobilität sowie Kommunikation & Vernetzung gelegt werden. Relevante Akteursgruppen (wie Unternehmer/Industriebetriebe, zivilgesellschaftliche Initiativen, allgemeine Bevölkerung) sollen durch Angebote zur Partizipation einbezogen werden.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2020-03-01 - 2022-02-28

Das Projekt STRAKA.web zielt darauf ab, die Gestaltung energie- und klimarelevanter Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozesse sowie die Formulierung diesbezüglicher Strategien mithilfe strategischer Karten zu unterstützen. Zu diesem Zweck erfolgt eine flächendeckende Modellierung des Energieverbrauches und der damit verbundenen Treibhausgasemissionen für alle KEM-Regionen in Niederösterreich in einem 250m-Raster. In der Folge zielt das Projekt STRAKA.web auf eine Optimierung der Wärmeversorgungssysteme ab, indem flächendeckend Aussagen zur Eignung der Siedlungsgebiete für die leitungsgebundene Wärmeversorgung getroffen werden. Eine weitere Zielsetzung des Projektes STRAKA.web ist auf die flächendeckende Beurteilung der Siedlungsgebiete im Hinblick auf ihre Eignung für klimafreundliche Mobilität, d.h. für eine Mobilität der kurzen Wege mit einem hohen Anteil des nicht motorisierten und öffentlichen Verkehrs, gerichtet. Ein besonderes Anliegen des Projektes STRAKA.web ist die integrierte Betrachtung der beiden Handlungsfelder Wärmeversorgung und Mobilität sowie deren Verknüpfung mit Aspekten der Siedlungsentwicklung. Die flächendeckenden Aussagen zu energie- und klimarelevanten Standortqualitäten werden kartografisch aufbereitet und auf einer projektspezifischen Webseite öffentlich zugänglich gemacht. Auf Basis dieser strategischen Karten ist es ein besonderes Anliegen des Projektes STRAKA.web, im Zuge von Beteiligungsprozessen in drei ausgewählten Pilotregionen Bewusstsein für die Raumrelevanz von Energiewende und Klimaschutz zu schaffen und eine fachübergreifende Diskussion über adäquate energie- und klimarelevante Strategien zu führen. In diesem Zusammenhang wird insbesondere angestrebt, Synergien zwischen der (Weiter) Entwicklung energie- und klimaoptimierter Siedlungsstrukturen und der sparsamen Inanspruchnahme von Flächen für Siedlung und Infrastruktur in den Vordergrund der Betrachtungen zu rücken.

Betreute Hochschulschriften