Was ist ATRACK?

Im Projekt ATRACK werden Berufseinstiege und Karriereverläufe von UniversitätsabsolventInnen auf Basis von Register- und Sozialversicherungsdaten untersucht. Dafür hat die BOKU gemeinsam mit zwölf anderen österreichischen Universitäten und der Statistik Austria entsprechende Analysetools entwickelt.

Im AbsolventInnentracking (ATRACK) werden die Integration in den österreichischen Arbeitsmarkt, die Erwerbsverläufe und das Einkommen der UniversitätsabsolventInnen analysiert. Das Projekt stützt sich dazu auf Registerdaten des Hauptverbandes der Sozialversicherungen, des Bildungsstandregisters und des Melderegisters. Diese werden von der Statistik Austria in anonymer Form zusammengeführt und aufbereitet. Das Projekt wird von der Universität Wien geleitet und vom Wissenschaftsministerium mit Hochschulraum-Strukturmittel gefördert.

Die Untersuchungsbasis bieten hierfür die Abschlussjahrgänge 2008/09 bis 2018/19. Für die BOKU konnten Daten von 7.928 Bachelor-, 5.861 Master- und 1.124 Doktorats-AbsolventInnen durch die Statistik Austria verarbeitet werden. Demnach studieren 91% der Bachelor-AbsolventInnen und 34% der Master-AbsolventInnen nach ihrem Abschluss an einer österreichischen Bildungseinrichtung weiter.

Auf den nachfolgenden Seiten werden zahlreiche Ergebnisse des Projektes ATRACK dargestellt. Diese Ergebnisse beziehen sich auf Erstabschlüsse, konkret auf Personen unter 35 Jahren, die die Universität nach dem Abschluss eines Bachelor-, Master- oder Doktoratsstudiums verlassen und kein weiteres Studium aufnehmen. Aus Datenschutzgründen werden Ergebnisse, die auf geringen Fallzahlen beruhen (<= 30 Fälle), nicht veröffentlicht.

Kontakt

Sollten Sie als BOKU-MitarbeiterIn oder externe/r StakeholderIn

  • Fragen oder Rückmeldungen zum AbsolventInnentracking haben,
  • eine Diskussion der Ergebnisse aus Ihrem (Fach)Bereich wünschen,
  • eine Auskunftsperson zu diesem Thema für eine (Gremien-)Sitzung benötigen oder
  • in einer Publikation auf die hier dargestellten Daten zurückgreifen wollen,

steht Ihnen Frau Mag. Wagner von der Stabsstelle Qualitätsmanagement als Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung.

Kontakt/Rückfragen für Medien: Frau Mag.a Astrid Kleber (BOKU Öffentlichkeitsarbeit)