Neueste SCI Publikationen

Neueste Projekte

Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2000-07-01 - 2002-12-31

Ein schwer zu bearbeitendes Teilgebiet der Waldwachstumsprognose ist die Erfassung und Beschreibung von Waldverjüngungsprozessen. Mit dem Übergang vom Altersklassenwald hin zum ungleichaltrig-gemischten Wald ist eine realistische Abschätzung der Waldverjüngung im Sinne der Nachhaltigkeitssicherung wesentlich komplexer geworden. Üblicherweise werden Bäume unterhalb einer bestimmten Höhe bzw. eines bestimmten Brusthöhendurchmessers als Verjüngung bezeichnet, während alle anderen Individuen dem "Oberbestand bzw. Bestand" zugeordnet werden. Ziel dieses Vorschungsvorhabens ist die Erstellung eines Algorithmus zur Abschätzung der Verjüngungssituation am Beispiel des Lehrforstes der Universität f. Bodenkultur. Nach Auswahl der geeigneten statistischen Methode zur Abschätzung des Ankommens und der Entwicklung der Waldverjüngung soll dieses implementiert werden.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2021-02-01 - 2024-01-31

Das SOMMIT-Projekt wird Trade-offs und Synergien zwischen Boden-C-Sequestrierung, Lachgas-, Methan- und Nitratverlusten bewerten, die durch Bodenmanagement-Optionen zur Erhöhung der Boden-C-Speicherung beeinflusst werden. Der integrierte und interdisziplinäre Ansatz wird sich mit den wichtigsten pedoklimatischen Bedingungen und landwirtschaftlichen Systemen in Europa befassen, und zwar durch 1) Synthese und Meta-Analyse der verfügbaren Literatur und Daten; 2) gezielte, neuartige Messungen an Schlüsselexperimenten; und 3) Simulation der langfristigen agrarökologischen Systemreaktionen auf kontrastierende Managementoptionen. Darüber hinaus werden die gewonnenen Daten durch ein Fuzzy-Expertensystem synthetisiert, das 4) eine evidenzbasierte Identifizierung optimaler Strategien zur Abschwächung von Zielkonflikten und 5) eine effektive Einbeziehung von Interessengruppen ermöglicht.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2021-02-01 - 2023-01-31

Seit Pestal (1961) gibt es im Bereich der Seillinienplanung- und Trassenberechnungen keine wesentlichen Neuerungen im Ablauf. Der Projektvorschlag zielt auf die Etablierung der digitalen Steiltrassierung sowohl in der Ausbildung als auch in der forstlichen Praxis ab. Die zu erstellenden Schulungsunterlagen dienen der Ergänzung bestehender Literatur für die Planung der Holzernte im Seilgelände bzw. sollen einer breiten Anwendergruppe zugänglich gemacht werden. Die Messungen aus den Praxiseinsätzen dienen der wissenschaftlichen Weiterentwicklung von Algorithmen und werden interessierten Maschinen- und Seilherstellern zur Verfügung gestellt. Neben Einführung digitaler Planung wird ein Konzept zur Überwachung im laufenden Betrieb erstellt. Die Ziele lassen sich wie folgt zusammenfassen: (1) Reduktion des zeitlichen Planungsaufwandes durch digitale Planung und Trassenfindung im Seilgelände um 80% (2) Leitfaden zur digitalen Seiltrassierung und Trassenberechnung (3) Praxistests und Parameterevaluierung für die Durchhangberechnungen und Algorithmenenwicklung mit einem Schwerpunkt auf dynamische Messungen (4) Konzeptentwicklung eines Sensorik-Systems um kritische System-Komponenten (Stützen, Endmast, Ankerbäume) im laufenden Betrieb zu Überwachen (5) Aufbau einer Datenbasis aus Referenzdatensätzen für wissenschaftliche und praktische Zwecke

Betreute Hochschulschriften