Neueste SCI Publikationen

Neueste Projekte

Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2021-05-01 - 2022-12-31

Der Buchdrucker, Ips typographus, ist der bedeutendste Schädling der Fichte in Europa. Massenvermehrungen dieses Borkenkäfers treten vor allem nach abiotischen Störungen, wie Windwurf oder Schneebruch auf. Solche abiotischen Ereignisse traten im Dolomiti Live-Gebiet durch Unwetterereignisse in den Jahren 2018 und 2019 auf, wodurch große Mengen an bruttauglichem Material für den Buchdrucker zur Verfügung stehen. Detaillierte Kenntnisse zur Biologie und Ökologie des Buchdruckers sind deshalb essentiell und stellen die Basis für ein effektives Management dar. In diesem Projekt werden drei Themenschwerpunkte bearbeitet, die schlussendlich zu einem verbesserten Management des Buchdruckers führen sollen. Zum einem sollen die pilzlichen und bakteriellen Symbionten der Käfer charakterisiert werden. Des Weiteren wird die genetische Struktur des Buchdruckers analysiert, um so auf dessen Schadpotential schließen zu können. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Auswertung von Luft- und Satellitenbildern, die eine frühzeitige Detektion von befallenen Bäumen ermöglichen sollen. Mit diesem innovativen Projekt werden nicht nur neue Erkenntnisse über die Biologie des Buchdruckers im Dolomiti Live-Gebiet erforscht, sondern es werden auch wichtige praxisrelevante Informationen erarbeitet, auf deren Grundlage den lokalen Forstbehörden und Waldbesitzern ein nachhaltiges Management dieses wichtigen Schädlings ermöglicht werden soll. https://www.rmo.at/projekte-und-foerderberatung/projekte/8-projekte/421-itat-4153-verbreitungsdynamik-und-populationsentwicklung-des-buchdruckers-in-den-dolomiten-dolomips2
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2021-03-01 - 2022-10-31

Das Ziel des Projektes ist eine mögliche Steigerung der Resilienz der Eichenwälder durch Förderung des natürlichen Gegenspielerkomplexes aus dem Bereich der Parasitoide bezüglich der dominierenden Eichenschädlinge, Kleiner und Großer Frostspanner und des Grünen Eichenwicklers. Dies setzt zunächst eine Erhebung der vorhandenen parasitischen Arten in Abhängigkeit von der jeweiligen Populationsdichte und den einzelnen Entwicklungsstadien der Eichenschädlinge auf den ausgewählten Versuchsflächen in Nordrhein-Westfalen voraus. Anhand des vorhandenen Parasitoiden-Spektrums soll dann eine Auslese und eine mögliche Ergänzung von Arten erfolgen, die über Laborzuchten vermehrt und letztlich durch Freilassung in den Untersuchungsflächen gefördert und angereichert werden sollen.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2020-08-04 - 2025-08-03

Der Buchdrucker (Ips typographus) zählt in Europa zu den ökonomisch bedeutendsten forstschädlichen Insektenarten. Massenvermehrungen dieser Borkenkäferart gefährden die nachhaltige Bewirtschaftung von Fichtenbeständen, und es ist damit zu rechnen, dass Borkenkäferkalamitäten zukünftig noch stärker an Bedeutung gewinnen werden. Für das Management von Borkenkäfergradationen ist das kontinuierliche Monitoring der Populationsdichte unumgänglich. Zusätzlich sind für die Beurteilung der Befallsgefährdung und des Vermehrungspotentials die genaue Abschätzung des Entwicklungsstands der Population und die Anzahl der möglichen Generationen pro Jahr notwendig. Zur Darstellung der weitestgehend temperaturabhängigen Entwicklungsdynamik des Buchdruckers wurde am Institut für Forstentomologie, Forstpathologie und Forstschutz (IFFF) der BOKU das Modell PHENIPS (= PHENology of IPS typographus) entwickelt. Mit dem Modell können der Schwärmbeginn, die Entwicklung der Bruten, die Abfolge der Generationen und die Überwinterungsfähigkeit des Buchdruckers berechnet und somit die jährliche Generationszahl und das Vermehrungspotential der Käfer abgeschätzt werden. Das Modell PHENIPS wird als Online-Tool zur Berechnung der Buchdruckerentwicklung anhand von stationsbezogenen Wetterdaten und flächigen Klimadaten in Österreich und Deutschland (http://ifff-riskanalyses.boku.ac.at) eingesetzt. In diesem Projekt soll das Modell PHENIPS für ganz Österreich etabliert, validiert und parametrisiert werden. Das Modell soll erweitert werden, sodass die Altersstruktur (relative Anteile an schwärmenden Käfern, der Ei-, Larven- und Puppenstadien, sowie Jungkäfern) in Buchdrucker-Populationen tagesaktuell zeitlich-räumlich dargestellt werden kann. Ein neu entwickeltes Submodell wird die tagesaktuelle Abschätzung der Befallsdisposition von Fichtenbeständen aufgrund von Trockenstress und die saisonale Beurteilung des Befallsdrucks durch den Buchdrucker erlauben. Hinsichtlich der Nutzung durch die Praxis soll PHENIPS funktionaler gestaltet und benutzerfreundlicher strukturiert werden; weiters sollen Handlungsempfehlungen implementiert werden. Im Zuge des Projektes wird ein umfassendes Borkenkäferinformationsystem für Österreich entwickelt werden, dass unterschiedliche Aspekte (Phänologie und Entwicklung der Insekten, Befallsdisposition von Waldbeständen und Befallsdruck durch den Buchdrucker) in einer gemeinsamen Plattform darstellt, die essentielle Informationen zur Gefährdungsabschätzung und zum integrierten Borkenkäfermanagement bereitstellt.

Betreute Hochschulschriften