Das Ziel der Lehre am ABF-BOKU ist, den Studierenden eine adäquate und moderne Ausbildung zur Abdeckung oder Erweiterung ihres Berufsfeldes zu bieten. Das ABF-BOKU ist mit seinem kompletten Lehrangebot in den Studien Kulturtechnik und Wasserwirtschaft sowie Umwelt- und Bioressourcenmanagement vertreten. Die Basis für die vielen spezifischen LVAs in dem Master-Curricula wird durch die gemeinsame Bachelor-Grundvorlesung „Abfallwirtschaft und Abfallentsorgung“ gelegt. Nachdem die Lehre in den Master-Curricula nicht auf spezifische Studienrichtungen zugeschnitten ist, wird bei allen teilnehmenden Studierenden das notwendige naturwissenschaftlich-technische Grundwissen vorausgesetzt.

Neben den primär auf österreichische Studierende ausgerichteten Programmen ist das ABF-BOKU an internationalen Studienprogrammen beteiligt. So gibt es an der BOKU seit 2011 das englischsprachige Mastercurriculum „Water Management and Environmental Engineering“, bei dem das ABF-BOKU einen vollständigen Vertiefungsblock in englischer Sprache anbietet.

Um die Ansprüche einer modernen und zukunftsorientierten Ausbildung zu erfüllen, werden neue Ergebnisse aus Forschung und Praxis in die Lehre eingebunden. Die jährliche Exkursion zu abfallwirtschaftlichen Betrieben rundet dieses Angebot ab. Die Qualitätsansprüche an uns selbst werden auch von den Studierenden gefordert, dazu tragen eine intensive Betreuung bei Masterarbeiten, persönliche Kontaktmöglichkeit aber auch Teilnehmerbeschränkungen bei bestimmten Lehrveranstaltungen bei. Neben den eigentlichen Inhalten wird am ABF-BOKU auch ein adäquates Lernumfeld geboten. Dafür stehen den Studierenden die ABF-Lounge und unsere Bibliothek als Kommunikations- oder Lernraum zur Verfügung.

Studierende der BOKU können auch die Ausbildung zum Abfallbeauftragten gemäß § 11 AWG absolvieren, welche gemeinsam mit dem Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften durchgeführt wird. Das ABF-BOKU sieht sich auch als Anlauf- und Bildungsstelle im Sinne des „Lebenslangen Lernens“. Beispiele sind der „Grundkurs für das Betriebspersonal von MBA- und Kompostierungsanlagen“ sowie der „Kompost-Facharbeiterkurs“ in Zusammenarbeit mit dem ÖWAV. Außeruniversitäre Weiterbildungsangebote werden auch international, u.a. in der VR China, in Lateinamerika und Südosteuropa durchgeführt.