Die SiegerInnen im studentischen BOKU-Wettbewerb stehen fest: Weißwein, Rotwein, Schaumwein und Traubensaft

Zum zehnten Mal bereits hieß es: "ein Wein für die BOKU!"
– inzwischen eine Tradition an der BOKU, waren BOKU Studierende aufgerufen Erzeugnisse aus ihren Herkunftsbetrieben im Wettbewerb zum BOKU-Wein des Jahres anzustellen.
Im Mittelpunkt standen Weine der Kategorien Weißwein, Rotwein, Schaumwein und internationale Weine, prämiert im Rahmen einer Verkostung durch eine hochkarätig besetzte Fachjury.

Wie im Vorjahr wurde heuer auch der BOKU Traubensaft des Jahres gekürt, verkostet und bewertet durch eine Jury aus Tullner VolksschülerInnen, die durch großen Sachverstand und Begeisterung wieder mit ihrer Juryleistung glänzten.

Umrahmt von Buffet, Ausschank der Vorjahres-Siegerweine durch die anwesenden Weingüter und Live-Musik, warteten die vielen nicht nur aus Tulln und Wien gekommenen Gäste ungeduldig auf die Verkündung der GewinnerInnen durch BOKU Rektor Hubert Hasenauer und die Wettbewerbsinitiatorin Prof. Astrid Forneck.
Um 19 Uhr wurden die Umschläge auf der Bühne der UFT-Aula geöffnet:

BOKU Saft des Jahres 2019:
Elisabeth Jauk, Weingut Tor zur Sonne, Falkenstein (NÖ)
Traubensaft Rosé naturtrüb,
Zweigelt und Blauburger

Kategorie Weißwein:
Lisa Maria Eder, Weingut Eder, Langenlois (NÖ)
Riesling Ried Heiligenstein 2018

Kategorie Rotwein:
Maximilian Kainz, Weingut Herzog, Bad Vöslau (NÖ)
Zweigelt Selektion 2017

Kategorie Schaumwein:
Markus Heninger, Weingut Heninger, Krustetten (NÖ)
Sparkling Rosé Zweigelt 2018

 

Fotostory mit Impressionen vom Abend, und alle GewinnerInnen aller Jahre → boku.ac.at/dnw/wob/boku-wein


21.05.2019