Am 1.12.2011 fand zum zweiten Mal der "Bio-Glühwein im Innenhof" statt. Dank der regen Teilnahme und Spendenbereitschaft ist es möglich, den Innovation Fund mit 3.800 EUR zu fördern.

Der "Bio-Glühwein im Innenhof" wurde von alumni, den Kindergruppen BOKU, sowie der ÖH veranstaltet.

Unterstützt wurde der Stand von der WU Mensa, Steindl Küchen-& Betriebs Ges.m.b.h sowie "Unser Laden – Naturkost Catering". Die Einnahmen von 2.709,11 werden dankenswerterweise von Raiffeisen um 1.000 EUR aufgestockt und von alumni auf 3.800 EUR aufgerundet.

Der "Innovation Fund" des Centre for Development Research fördert kreative, innovative Ideen von KleinbäuerInnen in Uganda. Die besten Ideen zur Verbesserung der Lebensumstände kommen von jenen Leuten, die direkt betroffen sind – den Bäuerinnen und Bauern selbst. Oft fehlt es an finanziellen Mitteln um diese Ideen zu verwirklichen und damit weit reichende Verbesserungen zu erwirken. Aus dem Innovation Fund werden diese Mittel bereitgestellt um Schritte in eine nachhaltigere Zukunft tätigen zu können. Die BäuerInnen können Ihre Geschäftsidee verwirklichen und werden in ihrem Vorhaben wissenschaftlich begleitet, sodass aus den gezogenen Erkenntnissen weit reichende Strategien entwickelt werden können.

Ein Danke dem Bläserensemble der BOKU unter der Leitung von DI Dr. Gerhard Nachtmann, die den Abend musikalisch umrahmten.

Alumni bedankt sich bei allen TeilnehmerInnen für die Spendenbereitschaft und wünscht ein besinnliches Weihnachtsfest!


09.12.2011