Studierende der Landschaftsarchitektur an der BOKU planen die Freiräume für zwei Obdachlosenhäuser.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung "Entwurf und Ausführungsplanung" 2011/12 bei Prof. Lilli Licka und DI Robert Luger (Tutorin: Maggy Lehenbauer) wurden Entwürfe gemeinsam mit den Vereinen und den planenden Architekt/inn/en erarbeitet, die im Zuge der nächsten Monate auch gebaut werden sollen. Das Vinzihaus auf der Währingerstraße soll Obdach für Studierende und für Obdachlose werden. Hier entsteht für das Erdgeschosslokal ein Gastgarten und eine Gemeinschaftsterrasse auf dem Dach. Im Wohnheim des Vereins Neunerhaus wird der denkmalgeschützte Hof zum ehemaligen Ledigenheim der ersten österreichischen Architektin Ella Briggs erneuert. Es sollen Gemeinschaftsveranstaltungen stattfinden können und Nutzpflanzen gesetzt werden. Der Nutzen ist für die Beteiligten groß, für die Studierenden ist mit der realen Aufgabenstellung inklusive aller budgetären und technischen Details ein enormer Lerneffekt zu erzielen, der durch die umsichtige und offene Beteiligung der AuftraggeberInnen unterstützt wurde.

Bitte unterstützen Sie die Obdachlosenvereine auch nach Weihnachten

Eva Händler: Neunerhaus

Daniela Lehner: Neunerhaus

Martina Ramschak: Vinzihaus


13.03.2012