Jazz-Konzert: DIE GANZE WELT IST EIN THEATER an der BOKU am 20. Juni 2007 - 19.00 Uhr


Bei Schönwetter findet das Jazz-Konzert, wie schon in den beiden letzten Jahren im Freien vor dem Schwackhöferhaus statt. Bei Schlechtwetter in der Aula des Schwackhöferhauses. Unter der Leitung von Prof. Fritz Ozmec spielt die UNI-BIG-BAND Highlights aus dem Big Band Repertoire.

UNI BIG BAND

Die Big Band ist die Großformation der Jazzmusik und für viele Jazzliebhaber der beeindruckendste Klangkörper dieser Musikrichtung.
Die Uni Big Band wurde 1988 von Fritz Ozmec mit der Zielsetzung gegründet, diese so wichtige Orchesterform an der Wiener Musikuniversität auf höchst-möglichem musikalischen Niveau zu pflegen. Sie setzt sich aus Studierenden, Lehrern und Gästen aus der professionellen Jazzszene zusammen.

Die Band spielt in klassischer Bigband-Besetzung: 4 Trompeten, 4 Posaunen,5 Saxophone, Rhythmusgruppe.

Das Orchester spielt mit Vorliebe moderne Bigband-Musik im Stile der Bands von Bob Mintzer, Peter Herbholzheimer, Thad Jones u.a. Das Repertoire enthält Stücke von George Gershwin, Dizzy Gillespie, Keith Jarrett, Chick Corea, Carla Bley, Bob Mintzer, Thad Jones u.a.

Fritz Ozmec war langjähriges Mitglied der legendären ORF Big Band, des Erich Kleinschuster Sextetts und vieler anderer Ensembles. Er spielte mit zahlreichen Jazzstars wie z.B. Stan Getz, Gerry Mulligan,  Art Farmer, Clark Terry, Ray Brown, Dave Liebman, Toots Thielemanns, Barney Kessel, Astrud Gilberto u.v.a. Er ist seit 1979 Professor für Schlagzeug und Percussion an der Wiener Musikuniversität und war der erste Jazzmusiker, der an diesem Hause als Lehrer engagiert wurde.

Bilder vom Konzert des Vorjahres finden Sie hier:

Jazz-Konzert 2006

 


05.06.2007