Kulturlandschaft heute – Die Südoststeiermark


Symposium im Rahmen der Ausstellung "Landschaft im Wandel"

20.11.2015 09:00-20:00

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Land Steiermark, Abteilung 15 Energie, Wohnbau, Technik

Anmeldung: erbeten an naturkunde(at)museum-joanneum.at oder +43-(0)316/8017 9000

Eintritt frei

Programm zum Download finden Sie hier

 

Welche Landschaft wollen wir?

Welche Landschaft brauchen wir?

Welche Landschaft schaffen wir?

 

Durch die Zusammenlegung steirischer Gemeinden sind neue Räume entstanden – es sind Räume der Chancen. Sie ermöglichen uns einen für die Gegenwart adäquaten Kulturlandschaftsbegriff am konkreten Beispiel der Südoststeiermark zu diskutieren und in der Folge zu entwickeln.

Der zunehmenden Wertschätzung von Regionalität, einem neuen Qualitätsverständnis bei Ernährung und Wohnen sowie einem anhaltend kritischen Bewusstsein im Umgang mit unserer Umwelt steht die Notwendigkeit der integralen Betrachtung und Gestaltung unseres Lebensraumes gegenüber. Doch eine qualitativ hochwertige Kulturlandschaft entsteht nicht von alleine: Unsere Landschaften sind heute zum ungefilterten Ausdruck radikal individualisierter Lebenskonzepte geworden – sie vereinen unsere heterogenen Ansprüche nicht mehr selbstverständlich in ihrer Gestalt.

Im Rahmen des heurigen Ausstellungsschwerpunktes Landschaft am Universalmuseum Joanneum stellt das eintägige Symposium in Graz den Auftakt zur künftig intensiveren Auseinandersetzung mit diesem wichtigen Thema dar. Die Diskussion eines aktualisierten Kulturlandschaftsbegriffs soll zu konkreten Entwicklungsschritten in der Südoststeiermark führen und beispielhaft auf andere Regionen wirken.

 

Trägerinstitutionen

Universalmuseum Joanneum, Graz

Land Steiermark, Abteilung 15 Energie, Wohnbau, Technik

 

Symposiums-Kuratoren

Ao. Univ.-Prof. Dr. Erwin Frohmann, BOKU Wien

Univ.-Ass. DI Albert Kirchengast, ETH Zürich


29.10.2015