Ländliche Liegenschafts-ManagerInnen gefragt


Universitätslehrgang Start Herbst 2020

Ländliches Liegenschaftsmanagement erfordert heute mehr denn je interdisziplinäre Ausbildung und Erfahrungen.

Der nachhaltige und zielgerichtete Umgang mit Grund und Boden stellt Grundbesitzer, Verwalter und Berater vor zunehmend komplexere Aufgaben.

Welche andere Ausbildung bietet dieses fächerübergreifendes Angebot?

  • Betriebswirtschaft und Unternehmensführung
  • Recht und öffentliche Ordnung
  • Nachhaltige Landnutzung und Landbewirtschaftung
  • Vermarktung und Kommunikation
  • Vermessung und Landinformation
  • Bodenmarkt und Bodenpolitik
  • Bonitierung und Bewertung
  • Boden als soziales und kulturelles Gut
  • Regional- und Immobilienentwicklung

Start des vierten Durchganges eines Universitätslehrganges der Kategorie II, Umfang 60 ECTS, ist im Herbst 2020.

Sichern Sie sich einen Platz unter:

https://short.boku.ac.at/ulg-llm, Telefon: 0664 88586436, Katja Hofer


20.11.2019