BOKU / IFA-Tulln am COMET K2 "XTribology" beteiligt


Das IFA-Tulln ist am Kompetenzzentrum "XTribology" beteiligt, in dem es zentral um die Optimierung von Gleitbewegungen (Maschinen, Lager, Bremsen, etc.) mit der Zielsetzung der Minimierung des Energieverbrauchs und des Verschleißes geht.

Die Arbeitsgruppe Mikrobiologie befasst sich mit Umweltaspekten der Verwendung und Alterung von Schmiermitteln, insbesondere biologischem Abbau und Entstehung allenfalls umweltschädlicher Reaktionsprodukte.

XTribology hat eine zehnjährige Laufzeit, das Gesamtbudget für die ersten fünf Jahre beträgt rund 60 Mio. Euro.

Link:  http://www.ac2t.at/html/d-comet.html

 


20.11.2009