Gleich zwei Auszeichnungen für die BOKU im Rahmen des in der ‚UNESCO-Dekade der Bildung für Nachhaltige Entwicklung’ ausgeschriebenen Sustainability Awards: Das „Centre for Development Research“ (CDR) als auch die „Euroleague for Life Sciences“ (ELLS) wurden für preiswürdig befunden.

2 Sustainability Awards für die BOKU

Im Rahmen der UNESCO-Dekade der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (2005 – 2014) haben das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft sowie das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung den Sustainability Award für Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogische Hochschulen entwickelt. Die 2008 erstmals verliehene Auszeichnung wird alle zwei Jahre in acht Handlungsfeldern vergeben.

Bei der Verleihung am 8. März 2010 wurden folgende acht Projekte ausgezeichnet:

  • Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik erhält den Award für ihr Bachelorstudienprogramm in "Umweltpädagogik" im Handlungsfeld Lehre und Curricula
  • Die Universität für Bodenkultur Wien erhält den Sustainability Award für ihr "Centre for Development Research" im Handlungsfeld Forschung
  • Die Universität Innsbruck erhält den Award für ihr Verkehrskonzept im Handlungsfeld Strukturelle Verankerung
  • Die Fachhochschule Joanneum, Standort Bad Gleichenberg, erhält den Award für ihr Projekt "Nachhaltige Tourismusentwicklung" im Handlungsfeld Studentische Initiativen
  • Die Universität Wien erhält den Award für das Mentoringprogramm für Frauen [muv] im Handlungsfeld Verwaltung
  • Die 4 Grazer Universitäten erhalten den Award für "Sustainability4U", ein gemeinsames Aktionsgremium im Bereich Nachhaltige Entwicklung im Handlungsfeld Kommunikation und Entscheidungsfindung
  • Die Universität für Bodenkultur Wien erhält den Award für die "Euroleague for Life Sciences", einem Zusammenschluss mit 6 anderen europäischen Hochschulen für Lebenswissenschaften und deren gemeinsamen Aktivitäten im Handlungsfeld Europäische Integration
  • Die Universität Graz erhält den Award für das "Regional Centre of Expertise", einem Zentrum zur Vernetzung von Nachhaltigkeitsinitiativen in der Steiermark im Handlungsfeld Regionale Integration

In der Begründung heißt es, dass die preisgekrönten Projekte zeigen in welchem hohen Ausmaß nachhaltige Entwicklung sowohl in Lehre und Forschung als auch in die anderen Tätigkeitsbereiche und in die Strukturen der Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen aufgenommen wurde und ein Thema im Hochschulalltag darstellt.

Links:

CDR: http://www.boku.ac.at/cdr.html

ELLS: http://www.euroleague-study.org/

 

 

 


08.03.2010