Antje Potthast und Thomas Rosenau sind von der Tageszeitung „Die Presse“ für die Wahl “Österreicher des Jahres“ in der Kategorie Forschung vorgeschlagen worden.

Antje Potthast und Thomas Rosenau sind von der Tageszeitung „Die Presse“ für die Wahl “Österreicher des Jahres“ in der Kategorie Forschung vorgeschlagen worden. Das Forscherehepaar, das das neue CD-Labor „Moderne Zellulosechemie und –analytik“ leitet, befasst sich neben der Grundlagenforschung vor allem mit textiler Anwendung von Zellulose, Restaurierung, Fasertechnologie und „Green Chemistry“ und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Nutzung nachwachsender Rohstoffe.

Die KollegInnen an der BOKU können unsere ForscherInnen mit ihrem Voting auf diepresse.com unterstützen!

Es gibt auch die Möglichkeit, bis zum 9. Oktober 2010 per SMS Stimmen abzugeben.

Näheres auf diepresse.com, das Voting erfolgt unter dem folgenden URL:


15.09.2010