World’s Large Rivers Conference


Von 11.-14. April 2011 findet im Austria Center die “International Conference on the Status and Future of the World’s Large Rivers” statt.

Als Folge menschlicher Nutzungen hat sich der Druck auf die Fließgewässer in den letzten Jahren deutlich erhöht. Große Flüsse sind hierbei besonders durch die vielfältigen Nutzungsansprüche konkurrierenden Zielsetzungen ausgesetzt. Auf globaler Ebene gibt es bislang keinen einheitlichen Überblick über die Bedürfnisse, die Einwirkungen sowie die möglichen integrativen Managementstrategien für solche Flüsse.

Die von Prof. Helmut Habersack organisierte internationale Konferenz “On the Status and Future of the World’s Large Rivers” hat sich zum Ziel gesetzt, WissenschafterInnen und EntscheidungsträgerInnen ein globales Forum für eine Vielzahl von Kernthemen im Bereich der Forschung und des nachhaltigen Managements an großen Flüssen zu bieten.

In Abstimmung mit den TeilnehmerInnen wird beabsichtigt, ein Statement zu verfassen, dass den derzeitigen und zukünftigen Bedürfnissen großer Flüsse Rechnung trägt um deren nachhaltige Nutzung zu verbessern.

Bis jetzt wurden für die Konferenz mehr als 550 Abstracts, die alle relevanten Themenbereiche und Flüsse (vom Amazonas über den Kongo, den Gelben Fluss bis zu den sibirischen Flüssen) behandeln, eingereicht und wir freuen uns darauf, mehr als 400 Teilnehmer aus 73 verschiedenen Nationen bei diesem bedeutenden Event begrüßen zu dürfen.

Mehr Informationen zur Teilnahme sind auf http://worldslargerivers.boku.ac.at zu finden.

 


30.03.2011