Pünktlich wie geplant erfolgte am 1.April die Hausübergabe im UFT. Die ersten Mieter – Arbeitsgruppen der BOKU und das AIT - sind somit nach nur 19 Monaten Bauzeit in das neue Gebäude eingezogen.

Bis zur offiziellen Eröffnung des Hauses am 29. September wird auch die Holzforschung in das neue Wood K+ Technikum übersiedelt sein. Auf insgesamt ca 15.000 m2 Fläche werden sich die forschenden Arbeitsgruppen der BOKU und des AIT mit den Bereichen Bioressourcen, Nachwachsende Rohstoffe und biobasierte Technologien befassen.

Die Errichtung und der Betrieb des UFT sind vom Land Niederösterreich gefördert, der Bund unterstützt das Vorhaben durch eine Finanzierung aus der Leistungsvereinbarung. Künftig sollen damit universitäre und außeruniversitäre Entwicklungsbereiche in Tulln konzentriert werden.

Nach der Hausübergabe starten derzeit rund 300 Forscherinnen und Forscher mit ihrer Arbeit im neuen UFT, mit dem Vollausbau sind bis zu 450 Arbeitsplätze vorgesehen.

Infos unter: http://www.boku.ac.at/11917.html

 


05.04.2011