Dr. Svjetlana Medjakovic (Post-Doc im Christian-Doppler Labor für Rezeptor-Biotechnologie am IAM / Department für Biotechnologie) ist Finalistin im Wettbewerb FameLab.

In ihrem Vortrag erklärte sie dem Publikum, dass viele Gemüsesorten - wie beispielsweise Broccoli und Sauerkraut - bioaktive Substanzen enthalten, die für die Gesundheit wichtig sind. Mit ihrer Forschung zielt Medjakovic darauf ab, jene bioaktive Substanzen zu isolieren, die den Stoffwechsel aktivieren und Entgiftungsreaktionen sowie den Zellzyklus regulieren. Diese Erkenntnisse können für die Krebsforschung von zentraler Bedeutung sein. Für Svjetlana Medjakovic ist es eine spannende Übung, ihr Forschungsgebiet allgemein verständlich zu präsentieren.

Stichwort: Famelab

FameLab ist ein 2005 vom Cheltenham Science Festival (GB) initiierter Wettbewerb, der darauf abzielt, Talente aus dem Gebiet der Wissenschaftskommunikation ausfindig zu machen. Der British Council etablierte das Format international: Der Wettbewerb findet 2011 zeitgleich in Großbritannien, Österreich, Griechenland, Ägypten, Deutschland, Kroatien, Serbien, Aserbaidschan, Hongkong, Israel, uvm.  statt.

Wir gratulieren Frau Dr. Medjakovic und wünschen ihr für das Famelab-Finale am 7. Mai alles Gute!


15.04.2011