Schritt 1: Willkommensvorlesung - die BOKU im Überblick

Nach einer Begrüßung der Rektorin erhalten Sie relevante Informationen über die BOKU in Form einer Einführungsvorlesung. Anschließend laden wir zu einem kleinen Buffet und es besteht die Möglichkeit, an einem geführten Rundgang über die Türkenschanze teilzunehmen.

Der nächste Termin findet am 4. Oktober 2022 statt.

Anmeldung

Zur Einführungsvorlesung sind auch Mitarbeitende eingeladen, die schon länger an der BOKU arbeiten, aber bisher noch nicht teilnehmen konnten. Man erfährt immer Neues und Wissenswertes und lernt neue Kolleg*innen kennen.

Schritt 2: Ordnungen und Regeln kennenlernen

Es gibt ein paar Dokumente, über deren Inhalt alle Mitarbeitenden der BOKU informiert sein sollten. Diese Dokumente haben wir für Sie gesondert gekennzeichnet und im BOKU online hinterlegt:

  • Hausordnung
  • Allgemeine Sicherheitsunterweisung
  • Compliance-Richtlinie
  • Datenschutzrechtliche Erklärung
  • Affiliation Policy

Bitte loggen Sie sich mit Namen und BOKUonline Passwort beim BOKU Trainingspass ein. Wenn Sie die Dokumente gelesen haben, kennzeichnen Sie diese bitte als gelesen.

Je nach Aufgabengebiet sind noch weitere Dokumente für Sie wichtig. Bitte besprechen Sie mit Ihrer Führungskraft, welche das sind. Sie finden eine Zusammenstellung aller Richtlinien und Ordnungsvorschriften der BOKU in der jeweils aktuellen Fassung unter: Dokumentensammlung

Schritt 3: Anmeldung zu verpflichtenden Seminaren je nach Aufgabengebiet

Es gibt einige wenige Fortbildungsveranstaltungen, deren Besuch verpflichtend ist. Die Auswahl der Kurse richtet sich nach Ihrem Aufgabengebiet.

  • Einführung in die BOKU Lehre für alle Mitarbeitende, die Lehre abhalten oder an der Lehrorganisation beteiligt sind
  • Einführung in Drittmittelprojekte für alle Mitarbeitende, die an drittfinanzierten wissenschaftlichen Forschungsprojekte beteiligt sind
  • Führen von Mitarbeitendengesprächen für alle Mitarbeitende, die eine Führungsaufgabe wahrnehmen.

Schritt 4: Gespräch mit Führungskraft über notwendige Vertiefungen

Im Mitarbeitendengespräch oder auch zwischendurch können Sie mit Ihrer Führungskraft je nach Bedarf den Besuch von weiteren Fortbildungsveranstaltungen vereinbaren. Im Rahmen des BOKU Trainingspasses besteht die Möglichkeit, folgende Spezialisierungen vorzunehmen: "Fit für Lehre", "Fit für Forschung", "Fit für Projekte", "Fit für Führen", "Fit für Admin" Die einzelnen Kurs sind entsprechend ihrer Anrechenbarkeit gekennzeichnet. Sie finden sie hier.

Darüber hinaus können Sie mit einer bestimmten Auswahl an Kursen das Zertifikat Drittmittelmanagement oder das Basiszertifikat Hochschullehre erwerben.

Schritt 5: Seminare besuchen

Der Besuch von internen Fortbildungsveranstaltungen wird automatisch am BOKU Trainingspass angezeigt. Mit der Unterschriftenliste über die Kursteilnahme gibt die Personalentwicklung die besuchten Kurse frei. Externe Kurse, die im Rahmen des Arbeitsverhältnisses an der BOKU besucht werden, können ebenso für den BOKU Trainingspasse angerechnet werden. Das funktioniert, in dem Sie die Teilnahmebestätigung im BOKUonline hochladen und die wichtigsten Kursdaten eintragen. Die Personalentwicklung bekommt dann eine automatische Verständigung und kann die Fortbildung für den BOKU Trainingspass frei geben.

Schritt 6: BOKU Trainingspass ausdrucken

Sie können sich jederzeit ins BOKUonline einloggen und Ihren BOKU Trainingspass ausdrucken. Der Druck kann entweder alle Fortbildungen beinhalten oder nur die Fortbildungen im Rahmen der "Fit für..." Kategorien. Sie können je nach Bedarf Kursinhalte ausweisen oder nur einzelne Kurse auswählen. Übrigens haben auch Leitende und Sekretariate Zugang zum BOKU Trainingspass: Ihnen steht eine Übersicht über die Fortbildungsaktivitäten aller der Organisationseinheit zugeordneten Mitarbeitenden zur Verfügung.