PODIUMSDISKUSSION

Mittwoch, 27.November 2023 um 16:00 Uhr

Ilse-Wallentin-Haus (ILWA Erdgeschoß), Peter-Jordan-Straße 82, 1190 Wien

Eine Kooperation mit UN Women Austria und UniNEtZ

 

Safer Cities – Safer Public Spaces in Austria

Auch 2023 sind wir – global aber auch in Österreich - noch weit weg von der Gleichstellung der Geschlechter (Gender Equality), dem SDG 5 der Agenda 2030 der UNO, entfernt. Das nachhaltige Entwicklungsziel 5 stellt eine Voraussetzung für die Erreichung der SDGs. Umso wichtiger ist es, das SDG 5 als Querschnittsziel in allen Nachhaltigkeitspolitiken mitzudenken.

Alle Menschen sollen unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität und sexuellen Orientierung gleiche Chancen haben und sicher leben können. Diese Forderung bezieht sich auf alle gesellschaftlichen Bereiche ebenso wie auf öffentliche und gemeinsam genutzte (Stadt-)Räume. Das SDG 11 (Nachhaltige Städte und Gemeinden) thematisiert die Gewährleistung eines sicheren, inklusiven Zugangs zu öffentlichen Räumen – insbesondere für vulnerable Gruppen – und schließt neben Kindern, Frauen und älteren Personen auch Menschen mit Behinderungen ein. Es geht darum, gemeinsam sicher leben zu können und dabei niemanden zurückzulassen (Leave no one behind –Grundsatz der Agenda 2030).

Im Rahmen der UN Women Kampagne ORANGE THE WORLD, der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen, lädt UN Women Austria in Zusammenarbeit mit der BOKU-Koordinationsstelle für Gleichstellung, Diversität und Behinderung und mit Unterstützung von UniNEtZ am 27. November um 16:00 Uhr zu einer Podiumsdiskussion öfter die Gewährleistung von sicherem und inklusivem Zugang zu öffentlichen (Stadt-)Räumen.

Wir freuen uns auf die Diskussion mit folgenden Expert*innen:

Doris Damyanovic (BOKU-Vizerektorin für Lehre und Studium)

Gabu Heindl (Architektin/Büro GABU Heindl und Professorin/Leiterin des Fachgebiets für Bauwirtschaft und Projektabwicklung, Kassel)

Andrea Jany (Architektin und Wohnbauforscherin, Universität Graz)

Eva Kail (Gender Mainstreaming Leitstelle Stadtplanung, Stadt Wien)

Sabina Riss (Architekturwissenschafterin, Claiming Spaces, TU Wien).

Sophie Thiel (Universitätsassistentin am Institut für Landschaftsplanung, BOKU)

Moderation: Wojciech Czaja

 

Nach der Podiumsdiskussion laden wir zu einem Get Together bei Getränken und Buffet.

Weitere Angebote

Bei Bedarf an Gebärdensprachdolmetsch bitten wir um Bekanntgabe bis 24. Oktober 2023 an kostelle@boku.ac.at

Die KinderBOKU bietet bei Bedarf in der Zeit von 15:30 bis 18.30 Uhr eine kostenlose Kinderbetreuung an.

Wenn Sie die Kinderbetreuung in Anspruch nehmen möchten, bitte wir um verbindliche Anmeldung bis spätestens 24. Oktober 2023 via E-Mail an kinderboku@boku.ac.at

mit den folgenden Infos:

  • Name(n) und Geburtsdatum des Kindes/der Kinder
  • Telefonnummer unter der wir Sie während der Betreuungszeit erreichen
  • Etwaige Zusatzinfos für die Betreuer*innen

 

Bitte melden Sie sich hier für die Podiumsdiskussion Safer Cities – Safer Public Spaces an: Anmeldungslink

Eine Anmeldung ist bis zum 13. November möglich.