Eine Vielzahl an Instituten und Arbeitsgruppen der BOKU betreiben Energieforschung. Alle Aspekte der Energiewende können durch die ForscherInnen an den verschiedenen Departments, Instituten bzw. Arbeitsgruppen abgedeckt werden: Von der Reduktion des Energiebedarfs bis zur Versorgung mit erneuerbaren Energien, alle derzeit diskutierten Technologien der Energiebereitstellung, -verteilung und -speicherung, der Integration in Raum und Landschaft bis zur Folgenabschätzung des Technologieeinsatzes auf Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft.

Der BOKU-Energiecluster ist eine BOKU-weite instituts- und departmentübergreifende Plattform, die zur besseren internen Vernetzung und zur Sichtbarmachung der BOKU-Energieforschung beitragen soll. Durch verstärkten Austausch und Kommunikation zwischen Arbeitsgruppen und ForscherInnen der BOKU werden Initiativen und Aktivitäten angestoßen, um die Energiewende mit Mitteln von Forschung, Lehre und Weiterbildung voranzubringen und auf Basis der BOKU-Kompetenzen und Kapazitäten inhaltlich und methodisch weiterzuentwickeln.

Ebenso ist es Aufgabe des BOKU-Energieclusters, das Profil der BOKU als eine wesentliche Energiewendeuniversität Österreichs zu schärfen und die BOKU-Energieforschung national und international, z.B. im Rahmen der European University Association (EUA), zu vertreten. Über vom Cluster organisierte öffentliche Veranstaltungen und Weiterbildungsangebote soll in der Forschung generiertes Wissen schneller in Praxis und Gesellschaft ankommen. Wenn Sie Fragen zur Energieforschung in verschiedenen Themenbereichen haben, werden wir Sie als zentrale Anlaufstelle gerne an die jeweils thematisch nächsten Arbeitsgruppen weiterleiten.


Koordination: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Gernot Stöglehner

Das Koordinationsteam des BOKU-Energieclusters, Herrn Dipl.-Ing. Dr. Georg Neugebauer, Frau Dipl.-Ing. Dr. Doris Österreicher und Herrn Lorenz Mitterwenger-Fessl, erreichen Sie unter: energiecluster(at)boku.ac.at